Errungenschaften

Errungenschaften

  • Studie: Für eine radfahrfreundliche Nibelungenbrücke (2007), Unterschriftenaktion mit über 2000 Unterschriften, Kundgebung am Autofreien Tag
  • Anstellung eines Radverkehrsbeauftragten durch die Stadt Linz auf Initiative der Initiative FahrRad; Installierung eines hauptamtlichen oberösterreichischen Radverkehrsbeauftragten: Verhandlungen mit allen Verantwortlichen seit 2005
  • Erstellung einer Liste: Lücken im Linzer Radverkehrsnetz (2005)
  • Bahnhofsteg: Erstellung eines Konzepts für einen Fußgänger- und Radfahrersteg über den Hbf. sowie diesbezügliche Verhandlungen mit den Zuständigen (2004 - 2005)
  • Gestaltung der Serie Kritischer Punkt in den Oberösterreichischen Nachrichten 2004/2005
  • Erstellung einer Studie: Wie viel darf der Radverkehr kosten. Verhältnismäßigkeit der Verkehrsausgaben im Großraum Linz aus der Sicht des Radverkehrs (2004)
  • Erstellung einer Studie: Radfahren gegen die Einbahn (2002) – Die Stadt Linz hat inzwischen zahlreiche  Einbahnen geöffnet
  • Initiative und Mitarbeit bei der Erstellung eines Radverkehrskonzepts für Linz
  • Initiative und Mitarbeit bei der Konzeption des Linzer Radjahres 2001
  • Untersuchung 115 Holperstellen auf 115 km Linzer Radwegen (2001) – viele der aufgelisteten Holperstellen wurden inzwischen beseitigt
  • Mitarbeit bei der Erstellung der Richtlinien des Landes OÖ zum Bau von Radfahranlagen
  • 1500 Radabstellanlagen am Neuen Linzer Hauptbahnhof – nach intensiven politischen Bemühungen der Initiative FahrRad
  • Mängelliste: „108 km Radwege – 108 Mängel und Verbesserungsvorschläge“ (1994) – ca. 2/3 der aufgezeigten Mängel wurden beseitigt

Konkrete Radrouten

  • erreicht: Öffnung der Einbahn Steingasse (2001)
  • erreicht: Öffnung der FUZO Landstraße für Radfahrer (1998)
  • Initiative und Mitplanung beim Radweg gegen die Einbahn in der Volksgartenstraße (1997)
  • konkrete Planungen zur Verbesserung der Ausfahrt Hauptplatz Richtung Urfahr (1995) – durchgeführt 2001
  • FUZO Herrenstraße wird nach vorübergehender Schließung auf Grund der Intervention der Initiative FahrRad wieder geöffnet (1993)

Auszeichnungen

Die Initiative FahrRad OÖ (vormals EAMDC) wurde1994 mit dem Umweltschutzpreis des Landes OÖ und 2004 mit dem Umweltschutzpreis der Stadt Linz (IRIS) ausgezeichnet.

iris.jpg

Umweltschutzpreis der Stadt Linz (IRIS) 2004

Im Oktober 2006 erhielten die Initiative FahrRad für die Erstellung der Studie Lücken im Linzer Radverkehrsnetz eine Auszeichnung im Rahmen des vom Land OÖ veranstalteten Bewerbes Fahrradfreundliches Projekt.

Für ihr Engagement für den Radverkehr in Linz und Oberösterreich wurde die Initiative FahrRad OÖ mit dem von Landesrat Anschober gestifteten Grünpreis 2007 in der Sparte Umwelt ausgezeichnet.

gruenpreis.jpg

Grünpreis 2007

2008 wurde der Initiative FahrRad der Solidaritätspreis der oö. Kirchenzeitung verliehen.