Wien aktuell

Baustellensommer in Wien – neue Radinfrastruktur

suedbahnhofbruecke.jpg

Die sommerlichen Baustellen bringen für das Radfahren in Wien einige Verbesserungen. Auch wenn bei der Qualität der umgesetzten Lösungen noch immer Spielraum nach oben bleibt, ist erfreulich, dass wichtige Lückenschlüsse angegangen wurden und an fahrradfreundlichen Lösungen gearbeitet wird. Die größten Projekte des Jahres 2019 stellen wir Ihnen hiermit vor.

Drahteseloase: Einladung zur Eröffnung 2019

hp7.jpg

Auch 2019 bemühte sich die Radlobby und der Verein IG Fahrrad wieder um eine Grätzloase, die vor der Türe der Bürogemeinschaft für mehr Lebensqualität sorgt.

Linke Wienzeile: Sanierung und Umsetzung des Radwegs nun fix

czoomvp_mobag-linke-wienzeile_juni_clean.jpg

Anfang Mai fand beim Alfred-Grünwald-Park am Naschmarkt der BürgerInnendialog zum Wiental-Radweg statt. Zwei Halbtage lang standen an den beiden Tagen ExpertInnen Rede und Antwort zum geplanten Projekt in der Linken Wienzeile.Die erarbeitete Planung wurde im Detail diskutiert und die Interessen und Bedürfnisse der betroffenen Bevölkerung aufgenommen. Die Wünsche der BürgerInnen flossen in die finale Planung ein. Ende des Jahres wird gebaut.

Erfolgreiche Radlobby Aktion am Tag des Fahrrads

tagdesfahrrads_13.jpg

Am 3. Juni wurde der Europäische Tag des Fahrrads gefeiert, der 1998 anlässlich der zunehmenden problembehafteten Verkehrsdichte durch motorisierte Verkehrsmittel eingeführt wurde und seither jährlich zelebriert wird.

Gschwind zum Feschmarkt 2019 mit unserer Radrouten-Karte

feschmarkt.rad_.jpg

Über 220 Aussteller werden auch 2019 die unzähligen Treppen der Ottakringer Brauerei erklimmen um ihre feschen und einmaligen Produkte feil zu bieten. Jungdesigner und Kleinproduzenten aus den Bereichen Kunst, Produktdesign, Accessoires, Möbel, Mode, Kids Design, Food und Delikatessen zeigen die feschen Ergebnisse ihres kreativen Schaffens. 

Wien: Untätige Bezirkspolitik bremst Verkehr

img0041argentinier-str02_1.jpg

London baute um eine Milliarde Euro die zweite Generation der Cycle Super Highways, Norwegens Städte bekommen 850 Millionen Euro für Radschnellwege, Paris investiert 150 Millionen Euro in den Radverkehr, inklusive der Errichtung innerstädtischer Radschnellwege. Finanziell betrachtet steht Wien mit 6 Millionen Euro Jahresbudget im Schatten dieser Kommunen, die bis vor kurzem niemand als Radverkehrs-Vorzeigestädte bezeichnet hätte.

Endlich Lückenschluss auf der Linken Wienzeile

02_linke_wienzeile_15x10cm_300dpi_rgb-1-1024x682.jpg

Anfang Mai fand beim Alfred-Grünwald-Park am Naschmarkt der BürgerInnendialog zum Wiental-Radweg statt. Zwei Halbtage lang standen an den beiden Tagen ExpertInnen Rede und Antwort zum geplanten Projekt in der Linken Wienzeile.Die erarbeitete Planung wurde im Detail diskutiert und die Interessen und Bedürfnisse der betroffenen Bevölkerung aufgenommen. 

9. Wiener RADpaRADe bricht alle Rekorde!

img_2719.jpg

Die neunte Wiener RADpaRADe am 31. März brach alle Rekorde: 15.000 radfahrende Menschen bewegten sich gemeinsam durch die Stadt, um auf die Wichtigkeit des Fahrrades aufmerksam zu machen, welches als umweltfreundlichstes Verkehrsmittel ein wichtiger Schlüssel zur Erreichung der Klimaziele ist. 

Entspannt durch die Stadt mit der Radlkarte

radlkarte.jpg

Viele Wege führen zum Ziel, aber nicht alle sind gleich entspannt. Mit der neu überarbeiteten Radkarte bieten wir eine kostenlose Online-Orientierungshilfe, mit der Sie Ihre Fahrten mit dem Fahrrad schneller und gemütlicher gestalten können. Sie ist jederzeit im Browser bereit, ob am Smartphone, Tablet, oder PC.

Ringen um Argentinierstraße

rl-argentinierstrasse2019_cutoutpeople-by-skalgubbar.se_300dpi-1.jpg

Die Argentinierstraße im Wiener Bezirk Wieden ist eine wichtige Rad- und Fußverbindung zum neuen Hauptbahnhof. Der dort befindliche älteste Radweg Wiens ist Teil der zukünftigen Rad-Langstrecke Süd. Nun steht eine Umgestaltung an, doch der Vorschlag der Bezirksvorstehung Wieden erweist sich bei näherer Betrachtung als unzureichend und nicht kosteneffizient.

Seiten

Wien aktuell abonnieren