Wien aktuell

RADamah 2017: Mit dem Rad gemütlich zum BioHof Fest!

adamah.jpg

Der Adamah BioHof lädt am 2. und 3. September 2017 wie jeden Spätsommer zu sich nach Glinzendorf zum BioHof Fest mit Hof- und Kräuterführungen, Musik, Spiel, Speis und Trank. Damit auch die Anreise Spaß macht und umweltfreundlich bleibt, veranstalten die Radlobby und Adamah in gemeinsamer Kooperation bereits zum sechsten Mal die Aktion RADamah - die gemeinsame Anreise per Fahrrad zum Fest. Alle BesucherInnen sind herzlichst zum Mitradeln eingeladen!

Neue Leihradsysteme kommen: Flut oder Segen?

bikesharing_ofo_china_c_ofo.jpg

Da rollt einiges auf Wien zu: zwei große asiatische Anbieter von öffentlichen Leihrädern ("Public Bike Sharing Systems" -  PBSS) werden in Kürze in Wien ihre Angebote auf die Straße stellen. Man spricht von tausenden Rädern in naher Zukunft, die zu geringem Tarif stationslos ("free floating") via Smartphone-App entlehnbar sein werden.

Weit ist relativ - mit Jugendlichen ans Wiener Meer

p1150153.jpg

Die Radlobby Wien, klimaaktiv mobil und Juvivo haben es möglich gemacht, dass Jugendliche mit Fluchthintergrund einen Rad-Tagesausflug an den Neusiedler See erleben durften. Lassen wir die Radtrainerin und Umweltpädagogin Annika Hammer berichten, die den Radausflug organisiert und begleitet hat:

4.7.2017, 7:45Uhr Hauptbahnhof/Mc Donalds:

FahrSicherRad-Training in Kleingruppe: Starthilfe fürs Radfahren in Wien

img_9254.jpg

Sie möchten die Freude am Radfahren (wieder)entdecken, sich Tipps für das Radfahren in Wien holen und mit einer kleinen Gruppe gemeinsam Sicherheit für das Radfahren in Wien gewinnen? 

Praterstraße und Nestroyplatz: Kommt Verkehrsberuhigung?

praterstrasse_aspernbruecke_radstau_c_veloviel.png

Unter dem Motto "Mehr Aufenthaltsqualität für alle!" greift die neue Bezirksvorsteherin der Grünen in der Wiener Leopoldstadt, Uschi Lichtenegger, ein heißes Eisen an: Ideen für die Umgestaltung des Nestroyplatzes - und damit gleich für den gesamten Straßenzug Praterstraße und Aspernbrückengasse - werden gesucht. Die Wiener Praterstraße ist als stark befahrene Hautpradroute für Alltagsverkehr (zukünftige Langstrecke Nord!

Radparken: Wiens Bezirke brauchen Radbügelbudgets

Fahrradbügel Schillerplatz

Wenn der Ausbau so schleppend wie bisher weitergeht, fehlen im Jahr 2020 in Wien 18.000 Radparkplätze. Hier unsere Analyse auf Stadt- und Bezirksebene zum Nachlesen. Aufgrund der großen Rückstände braucht es Investitionen durch die Bezirke. Bezirks-Radbügelbudgets helfen dabei.

Carsharing geht: Gelegenheit für Radparkplätze

a_zipcar_10radln_web.jpg

Der Carsharing-Anbieter Zipcar wird überraschend seine Dienste in Wien und ganz Österreich mit 6. August 2017 einstellen. Das ist einerseits ein Rückschlag für das notwendige moderne Mobilitätskonzept, Autos nicht zu besitzen sondern nur im Bedarfsfall zu nutzen. Andererseits werden nun die fixen Stellplätze der Leihfahrzeuge in Wien frei. Sollte sich bis 6.

Straßenfest Zirkusgasse mit Fahrradstraßen-Info

zirkusg_querflyer_online.jpg

Unter dem Motto "Hallo Zirkus - treffen wir uns doch einmal mitten auf der Straße!" findet am 19. Juli das erste Zirkusgassenfest statt. Die Radlobby Wien und ihre Bezirksgruppe Leopoldstadt & Brigittenau sind mit dabei und thematisieren den dringenden Bedarf nach einer Fahrradstraße in der Zirkusgasse als Entlastung für die Praterstraße und lebenswerte Aufwertung der Zirkusgasse selbst.

Das lange Warten auf Wiens Radbügeloffensive

18052017025_quer.jpg

Derzeit gibt es in Wien nur einen Radabstellplatz pro 45 BewohnerInnen. Und das obwohl mehr als 60 Prozent der Haushalte zumindest ein Fahrrad besitzen. Mit wachsendem Radverkehr werden auch mehr Abstellplätze erforderlich. Die Radlobby Wien hat sich die Zahlen im Detail angesehen und eine Zwischenbilanz erstellt, ob Wien punkto Radparken für den Radverkehr im Jahr 2020 gerüstet ist; orf.at sowie Radio Wien berichteten.

Gschwind zum Feschmarkt mit unserer Radrouten-Karte

feschmarkt_c_katrin_kreiner_2016-06-03.jpg

Mit über 220 DesignerInnen, KünstlerInnen und GastronomInnen wird die Ottakringer Brauerei beim Fesch'markt Wien erneut zum Umschlagplatz für Ideen, Mode, Schmuck, Krimskrams und Fressalien der feinsten Art. Von 9. bis 11. Juni 2017 wird es also wieder richtig fesch in Wien!

Seiten

Wien aktuell abonnieren