Wien aktuell

Wien: Vier Pop-Up-Radwege

hoerlgasse_alexandra_kromus.jpg

Was zuvor nur langsam vonstatten ging, geht nun zur Bewältigung der Krise plötzlich ruck-zuck: Städte auf der ganzen Welt ergreifen Maßnahmen zur Verbesserung des Rad- und Fußverkehrs. Auch Wien hat dank der Forderungen von Radlobby Wien und der Initiative Platz für Wien nun vier Pop-Up-Radspuren. Mehr als ein erster Schritt kann das allerdings nicht sein.

Pop-Up-Bikelanes für Wien!

praterstrasse1.jpg

In zahlreichen europäischen Hauptstädten werden temporäre Radstreifen errichtet, um den erhöhten Bedarf an sicherer Radinfrastruktur zu erfüllen, der durch die Corona-bedingte Vermeidung des öffentlichen Verkehrs entsteht.

„Platz für Wien“: Initiative für unsere Stadt

pfw_unterschreibst.jpg

Mit „Platz für Wien“ startete Anfang April 2020 eine zivilgesellschaftliche Initiative für eine klimagerechte, verkehrssichere Stadt mit hoher Lebensqualität – Zentrale Forderungen betreffen auch den Radverkehr. Die Radlobby Wien trägt diese Initiative mit. 

Citybike droht das Aus

citybike2020.jpg

Die Wiener Citybikes mit ihren 121 Stationen gibt es seit 2003. Wien war damals weltweit Vorreiter, viele Städte übernahmen das vorbildliche System. Die Citybikes waren da, lange bevor 2018 die stationslosen Leihräder der asiatischen Anbieter Obike und Ofo, sowie Donkey Republik aus Kopenhagen die Stadt überfluteten.

Tag des Fahrrads 2020: Danke fürs Radfahren!

inesingerle2020-16.jpg

Am 3. Juni wurde der Europäische Tag des Fahrrads gefeiert, der 1998 anlässlich der zunehmenden problembehafteten Verkehrsdichte durch motorisierte Verkehrsmittel eingeführt wurde und seither jährlich zelebriert wird.

Grätzloase: Auch 2020 wieder!

img_e7052.jpg

Auch 2020 sorgt die Grätzloase „Drahteseloase mit Kettenöltränke & Frischlufttankstelle“ vor der Bürogemeinschaft Lichtenauergasse (Radlobby - Radvokaten - Asthaus) für mehr Lebensqualität. Das Parklet ermöglicht der gesamten Nachbarschaft, zu verweilen und die Straße als Lebensraum wahrzunehmen.

Erfolg: Einbahnöffnung Lindengasse

markus_reiter.jpg

Endlich! Ab Mitte Juni wird die Lindengasse in beiden Richtungen mit dem Rad befahrbar sein. 15 Jahre Engagement und letztlich eine Petition haben zur Einbahnöffnung der Lindengasse geführt. Danke für alle Unterstützungen!

Bauprogramm 2020 veröffentlicht

bauprogramm2020.jpg

Heute wurde das Bauprogramm Radinfrastruktur der Stadt Wien veröffentlicht - so spät wie in keinem anderen Jahr zuvor. Wir hofften auf eine definierte Investitionsoffensive, nachdem eine solche drei Jahre in Folge angekündigt wurde, aber nicht kam. Schafft Wien nun 2020 die Trendwende im Radverkehr? Wir haben die Liste der diesjährigen Projekte unter die Lupe genommen und ziehen Bilanz.

Wiens Einbahnen: Analyse 2020

rlw_rge2020_historie.png

In Einbahnstraßen können Radfahrende von der vorgeschriebenen Fahrtrichtung ausgenommen werden. Diese sehr weit verbreitete und einfache Maßnahme ist ein Bestandteil der Stadt der kurzen Wege und erleichtert Wege mit dem Fahrrad enorm. Die Radlobby Wien hat 2015 und 2020 alle Einbahnen in Wien analysiert und veröffentlicht hier eine Bilanz.

Navigation:

Erste virtuelle Wiener RADpaRADe 2020: Voller Erfolg!

virtuelle_parade_erfolg.jpg

Die 10. Wiener RADpaRADe konnte wegen der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus nicht wie geplant stattfinden. Aber die Wiener BürgerInnen gaben sich so schnell nicht geschlagen! Sie sattelten um auf die erste virtuelle RADpaRADe 2020!

Seiten

Wien aktuell abonnieren