Verkehrspolitik

radlobby goes Linzergasse

signal-2019-09-10-133100.jpg

Die radlobby Salzburg freut sich über die Eröffnung des neuen Vereinslokals in der Linzergasse 72. Unsere Öffnungszeiten sind von Dienstag bis Samstag von 13:00 bis 19:00. Wir - die Radlobbyist*innen - freuen uns auf Besuch von Mitgliedern, Interessierten und Radler*innen!

Tatort Nibelungenbrücke

radlobby-ooe-nibelungenbruecke-viele_radler_kommen_entgegen.jpg

Auf die Linzer Nibelungenbrücke wurden Radpiktogramme gemalt - erlaubte (von der Stadt) und unerlaubte (von unbekannten Umweltaktivisten). Analyse, Fakten und ein Aufruf an die Politik. Update: Mit Medienservice (Presseberichte, Bilder)  »»»

40 Jahre Radlobby Oberösterreich

40 Jahre Radlobby OÖ

Die Radlobby Oberösterreich feiert am Montag, 24. Juni 2019 um 19.00 Uhr ihr 40-jähriges Bestehen im Alten Rathaus in Linz, das an diesem Abend zum Radhaus wird.

Radlobby Urfahr West gegründet!

Radlobby Urfahr West

Wir freuen uns sehr unsere neueste Radlobby Regionalgruppe zu präsentieren. Die Radlobby Urfahr West setzt das Konzept der Regionalgruppen fort - wo es sinvoll ist werden gemeindeübergreifende Gruppen gegründet. Dies hat viele Vorteile - Radwegplanung ist oft Gemeindeübergreifend, auch ist eine größere Gruppe schlagkräftiger und kann mehr erreichen.

Radverkehr legt in Graz auf 19,3 Prozent zu

Barbara Urban (Verkehrsplanung, Stadträtin Elke Kahr, Studeinautor Gerald Röschel, ZIS+P

Ein überraschend deutliches Plus von fast 5 Prozentpunkten auf 19,3 % Radverkehrsanteil hat die jüngste Mobilitätserhebung in Graz gebracht. Damit ist der Radverkehr der Winner unter den Verkehrsmitteln - deutlich abgenommen haben die Autowege, und zwar von 46,8 auf 41,6 %. Die Anteile an ÖV- und Fußwegen sind gegenüber der letzten Messung 2013 in etwa gleich geblieben.

30. StVO Novelle tritt in Kraft

stvo_neu_headerhp.jpg

Ab 01. April 2019 tritt die 30. Novelle der Straßenverkehrsordnung in Kraft, welche in Teilen von der Radlobby Österreich im Unterausschuss Radverkehr des Verkehrsministeriums mitverhandelt wurde. Es gibt einige Verbesserungen für den Radverkehr, aber auch neue kritisch zu sehende Passagen. Die Radlobby hat sie begutachtet und ordnet sie hier in ihrer Radfreundlichkeit ein.

"Mobilität im urbanen Raum bedeutet Vorrang für die Sanfte Mobilität"*

GRW Eggenberger Straße

Am 21. Jänner 2019 begannen die Arbeiten zur Umwandlung des Geh-/Radweges in eine KFZ-Abbiegespur entlang der Eggenberger Straße an der Unterführung beim Grazer Hauptbahnhof.

Winterbasisradwegenetz Linz

headerbild_winter.png

Auf Initiative der Radlobby hat Linz ein Winterbasisradwegenetz: Radwege, die für RadfahrerInnen von besonderer Wichtigkeit sind, werden im Winter sicher und frühzeitig geräumt, genauso wie beim gesamten Straßennetz die Hauptstraßen gegenüber den Nebenstraßen bevorzugt behandelt werden.   »»»

Labyrinth Nibelungenbrücke: Aufklären statt strafen!

nibelungenbruecke-radler.jpg

Für Linzer RadfahrerInnen ist die Nibelungenbrücke die wichtigste Donauquerung - und ein wahres Radweg-Labyrinth noch dazu. Eine legale Rad-Route ist oft gefährlich, lang und auch schwer zu finden. Falsch Radfahrende sollten daher aufgeklärt statt abgestraft werden. Und die Politik ist gefordert, für eine sichere Nibelungenbrücke zu sorgen, statt die Polizei zu rufen.     »»»

43 % Radverkehrssteigerung über Steyregger Brücke

Gute Stimmung beim Steyregger Brückenradln

Mega-Erfolg für Radlobby Bewusstseinskampagne "Sei schlau, pfeif auf'n Stau!"

Massiv gegen den Trend eines seit 25 Jahren sinkenden Radverkehrsanteils in OÖ hat sich seit 2017 der Radverkehr über die Steyregger Brücke entwickelt. Die Radzählstellenergebnisse des Landes OÖ auf der Steyregger Brücke zeichnen mit einem Plus von 10.000 RadfahrerInnen im ersten Halbjahr 2018 ein klares Bild!

Seiten

RSS - Verkehrspolitik abonnieren