Rad- und Fußverkehr

Exkursion nach Ried im Innkreis

Termin

Freitag 20. Oktober 2017, Ried im Innkreis

Thema

Umgesetzte Maßnahmen zur Förderung des Fußgänger- und Radverkehrs

Ablauf

14.00
Abfahrt Pregarten Stadtplatz Mariensäule mit Bus (Busfahrt ist kostenlos)

16.00
Empfang in Ried: Stadtamt durch Vertreter der Stadt

Vorstellen des Projektes in Ried:

Studie zeigt: Radfahren reduziert KfZ-Unfallrisiko!

lastenrad_mahue_peterprovaznik.jpg

Dolphin Technologies hat das Verhalten von 40.000 Autofahrern über einen Zeitraum von zwei Jahren ausgewertet, um Ursachen von Verkehrsunfällen zu erforschen. Ein Ergebnis ist besonders interessant: 25 Prozent aller Unfälle passieren unmittelbar nach Fahrbeginn. 

Baustellen-Absicherung: Mangelhafte Beschilderungen und fehlende Umleitungen

linz-schmidtor-vorher-skurril.jpg

Unklare und absurde Beschilderungen bei Linzer Baustellen verursachen nicht nur Komfort-Verlust, schüren unnötige Konflikte und gefährden die körperliche Sicherheit der RadfahrerInnen und FußgängerInnen. Die Stadt Linz muss bessere Absicherung (insbesondere Radwegumleitungen) vorschreiben und die Umsetzung überprüfen.

Pop-Up Bikelanes: Internationale Beispiele

newyork_brooklyn_gersh_kuntzman.jpg

Was zuvor nur langsam vonstatten ging, geht unter Eindruck der Covi19-Krise plötzlich ruck-zuck: Städte in der ganzen Welt ergreifen Maßnahmen zur Verbesserung des Rad- und Fußverkehrs. Ein Überblick.

Barcelona 

In Barcelona werden bestehende Radwege verbreitert, damit Radfahrende Abstand zueinander halten können. Ebenso entsteht neue Radinfrastruktur. 

Grätzloase: Auch 2020 wieder!

img_e7052.jpg

Auch 2020 sorgt die Grätzloase „Drahteseloase mit Kettenöltränke & Frischlufttankstelle“ vor der Bürogemeinschaft Lichtenauergasse (Radlobby - Radvokaten - Asthaus) für mehr Lebensqualität. Das Parklet ermöglicht der gesamten Nachbarschaft, zu verweilen und die Straße als Lebensraum wahrzunehmen.

Erfolg: Einbahnöffnung Lindengasse

markus_reiter.jpg

Endlich! Ab Mitte Juni wird die Lindengasse in beiden Richtungen mit dem Rad befahrbar sein. 15 Jahre Engagement und letztlich eine Petition haben zur Einbahnöffnung der Lindengasse geführt. Danke für alle Unterstützungen!

Bauprogramm 2020 veröffentlicht

bauprogramm2020.jpg

Heute wurde das Bauprogramm Radinfrastruktur der Stadt Wien veröffentlicht - so spät wie in keinem anderen Jahr zuvor. Wir hofften auf eine definierte Investitionsoffensive, nachdem eine solche drei Jahre in Folge angekündigt wurde, aber nicht kam. Schafft Wien nun 2020 die Trendwende im Radverkehr? Wir haben die Liste der diesjährigen Projekte unter die Lupe genommen und ziehen Bilanz.

Holperstellen im Leondinger Radwegenetz

Radwegquerung-Leonding.jpg

Viele Maßnahmen, die mithelfen, dass Radfahren komfortabel und sicher wird, sind weder spektakulär noch teuer. Dazu gehört auch die Beseitigung von Holperstellen, also Stellen, an denen das angenehme Dahingleiten abrupt unterbrochen wird.

StVO Vergleich: Deutschland vs. Österreich

Neue Verkehrszeichen in Deutschland

Der deutsche Bundesrat hat der Novelle der Straßenverkehrs-Ordnung mit einigen Änderungen und Ergänzungen zugestimmt. Es fehlt nur noch die mit Quartal 2/2020 erwartete Veröffentlichung im deutschen Bundesgesetzblatt und Deutschlang hat eine neue radfreundlichere Straßenverkehrsordnung!

Neue Regierung 2020: Koalition mit Rad?

koalitionrad_regierungneu2020_vers2.jpg

Die neue Regierung ist angelobt und die Ressortverteilung entschieden. Zu den auffälligsten Neuerungen gehört die Einrichtung eines Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie - wo auch der Radverkehr rangiert. Wir werfen einen genauen Blick auf das Regierungsprogramm und fragen uns: Wie viel Koalition mit Rad steckt in ÖVP-Grüne?

Seiten

RSS - Rad- und Fußverkehr abonnieren