Aktionen & Kampagnen

Beeindruckender Triumphzug für den Radverkehr beim Radlobby OÖ SternRADLn und Rad-Parade

Voestbypassbrücken auch mit Vollanschluss für Radverkehr

Bei Kaiserwetter kamen am Samstag aus einem Umkreis von 30 km um Linz aus über 50 Umlandgemeinden weit über 1000 RADLerInnen auf den Hauptplatz zum Linzer Mobilitätsfest und zur Rad-Parade.

OÖ SternRADLn zum Linzer Mobilitätsfest am Samstag, den 19. September

Header Sternradln

Die Radlobby Oberösterreich veranstaltet dieses Jahr am Samstag, 19. September wieder das OÖ SternRADLn nach Linz!

Heuer gibt es erstmals auf 5 Routen angemeldete von der Polizei abgesicherte RADLkonvois nach Linz. Wie in den Vorjahren sammeln sich in Steyregg, Gallneukirchen, Puchenau und Leonding die teilnehmenden Gemeinden.

Regenbogen-CM bei 31 Grad C

Grieslatz - Karlauerstraße

Seit 13 Jahren cruist die CM Graz - die 136. Ausgabe unter den Farben des Regenbogens. Tonangebend mehrere Soundbikes, Nebengeräusche gab es von uniformierter Seite.

Stellungnahme zur Aktion der Initiative "Hauptplatz Linz: Autofrei"

Stau am Hauptplatz Linz

Die Initiative „Hauptplatz Linz: Autofrei“ hat für diese Woche Demonstrationen angemeldet, um das Pilotprojekt Autofreier Hauptplatz weiterzuführen. Der Verein Radlobby OÖ will dazu folgende Stellungnahme abgeben: Wir sind an der Aktion am Hauptplatz nicht beteiligt und werden uns auch bewusst nicht beteiligen.

Döbling soll nicht Schlusslicht bleiben!

20200702_185701_360.jpg

Döbling landet im aktuellen Bezirksvergleich zu geöffneten Einbahnen für Radler am letzten Platz aller Wiener Bezirke. Nur 4 der 40 Kilometer Einbahnen sind für den Radverkehr in beide Richtungen geöffnet.

Wien: Vier Pop-Up-Radwege

hoerlgasse_alexandra_kromus.jpg

Was zuvor nur langsam vonstatten ging, geht nun zur Bewältigung der Krise plötzlich ruck-zuck: Städte auf der ganzen Welt ergreifen Maßnahmen zur Verbesserung des Rad- und Fußverkehrs. Auch Wien hat dank der Forderungen von Radlobby Wien und der Initiative Platz für Wien nun vier Pop-Up-Radspuren. Mehr als ein erster Schritt kann das allerdings nicht sein.

Pop-Up-Bikelanes für Wien!

praterstrasse1.jpg

In zahlreichen europäischen Hauptstädten werden temporäre Radstreifen errichtet, um den erhöhten Bedarf an sicherer Radinfrastruktur zu erfüllen, der durch die Corona-bedingte Vermeidung des öffentlichen Verkehrs entsteht.

Öffnung von Fahrbahnstreifen für den Radverkehr !!!

corona_tirol_suedring.jpeg

"Wann immer es möglich ist, fahren Sie mit dem Fahrrad oder gehen sie zu Fuß". Das empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation (WHO). Die Radlobby fordert deshalb die Öffnung von Fahrstreifen des motorisierten Verkehrs für den Radverkehr. Die Möglichkeit dazu bietet eine kürzlich im Nationalrat beschlossene Novelle der Straßenverkehrsordnung.

„Platz für Wien“: Initiative für unsere Stadt

pfw_unterschreibst.jpg

Mit „Platz für Wien“ startete Anfang April 2020 eine zivilgesellschaftliche Initiative für eine klimagerechte, verkehrssichere Stadt mit hoher Lebensqualität – Zentrale Forderungen betreffen auch den Radverkehr. Die Radlobby Wien trägt diese Initiative mit. 

Critical Mass in Innsbruck

ibk_criticalmass_20200131_182119.jpg

Die Critical Mass Innsbruck lebt!

... auch in der kalten Jahreszeit.

Wir starten jeden letzten Freitag im Monat ab 18:00 Uhr bei der Annasäule und fahren gemeinsam mit dem Rad durch die Stadt Innsbruck. Wir  nehmen uns den Raum, der RadfahrerInnen im Alltagsverkehr zusteht. Die OrganisatorInnen und MitradlerInnen haben Freude am Radfahren, lieben ihre Räder und wollen das auch zeigen.

Seiten

RSS - Aktionen & Kampagnen abonnieren