Sicherheit

Sharrows auf der Nibelungenbrücke

nibelungenbruecke-sharrows-totale-quer.jpg

Auf der Linzer Nibelungenbrücke wurden nun für mehr Radsicherheit sogenannte Sharrows angebracht: Dies sind Fahrradpiktogramme mit Pfeilen auf der Fahrbahn, die KfZ-LenkerInnen auf den Radverkehr hinweisen sollen.

Unfallzahlen im Vergleich: Radverkehr wird sicherer

grafik_mehrradzunahmealsunfaelle_noframe.png

Soeben wurden die Unfallzahlen für 2016 von der Statistik Austria präsentiert. Resultat im Radverkehr: 7.331 Verletzte bei Radunfällen waren im Jahr 2016 zu verzeichnen, das sind um 7% mehr als noch 2015. Das zeigt einen kontinuierlichen, bedauerlichen Aufwärtstrend über die letzten vier Jahre, der aber mit der stetigen Zunahme des Radverkehrs erklärbar ist. Denn: Radverkehr wird immer sicherer!

Unbeschildert und nur Sparvariante: Offene Fragen beim Steyregger Brückenradweg

unbeschilderter_weg_steyregger_bruecke_detail.jpg

Der zukunftsorientierte Radwegausbau auf der Steyregger Brücke ist gefährdet. Radlobby Steyregg kündigt Protestmaßnahmen gegen gebrochene Versprechen der Politik an, alle Alternativen zum motorisierten Individualverkehr zu fördern.

»»»

Linzer Radforum bringt Verbesserungen bei der Nibelungenbrücke

rotweiss-rathaus-radhaelfte.jpg

Das Linzer Radforum lebt wieder auf

Am Donnerstag, 9. März 2017 fand nach 2jähriger Pause wieder das Linzer Radforum statt: Dieses grundsätzlich zweimal jährlich stattfindende Arbeitstreffen von Radlobby Oberösterreich mit Verkehrsstadtrat, Verkehrsplanung und Polizei wurde auf Initiative der Radlobby erstmals im Jahr 2001 abgehalten.

Wahl zur "Goldenen Speiche 2016" startet!

goldspeich_aufmacherbild_2017_fuer_2016.png

Die Wahl zur Goldenen Speiche 2016 beginnt! Die "Goldene Speiche" ist eine Auszeichnung der Radlobby Wien, die für die beste Wiener Radverkehrsmaßnahme des Vorjahres von der Radlobby Wien an die verantwortlichen Bezirksvorstehungen, PlanerInnen und AuftraggeberInnen vergeben wird.

Vom Lkw aufs Rad: Perspektivenwechsel macht sicher

c_elektrorad-magazin_toterwinkel_2016-06-10.jpg

Kollisionen zwischen Lastkraftwägen und nichtmotorisierten StraßenbenützerInnen haben meist schwere oder schwerste Verletzungen zur Folge. Schwerfahrzeuge sind in der Unfallstatistik überrepräsentiert, sie stellen also eine überdurchschnittlich große Gefahr für Menschen zu Fuß und am Rad dar.

Tempo 30 für Neulinggasse

margitpalmanneulinggasseradfahrer_quer.jpg

Der Straßenzug Zaunergasse-Neulinggasse-Wassergasse quer durch den dritten Wiener Gemeindebezirk war einmal eine beliebte Achse für den motorisierten Verkehr. In den letzten Jahrzehnten wurde diese aber schrittweise für den sogenannten Umweltverbund - Bus, Fuß und Fahrrad - attraktiviert. Nun ist die Zeit reif für den nächsten Schritt zu mehr Ruhe und Verkehrssicherheit: Tempo 30 soll in der Neulinggasse kommen.

Ja zur neuen Radbrücke, ja zu einer sicheren Nibelungenbrücke!

duscheck-radbrueckelinz2016.jpg

Die Radlobby OÖ begrüßt die Errichtung einer neuen Fußgänger- und Radfahrerbrücke zwischen Brucknerhaus und Urfahrmarktgelände. Die neue Brücke darf aber nicht die dringend erforderlichen Verbesserungsmaßnahmen bei der Nibelungenbrücke (Verbreiterung und Verbesserung der Anschlüsse) ersetzen.   »»»

Argentinierstraße Neu: Fahrradstraße ist beste Lösung

argentinierstrasse_fahrradstrasse_sonne_quer_ohnelogo.png

Die Argentinierstraße im Wiener Bezirk Wieden ist eine wichtige Rad- und Fußverbindung zum neuen Hauptbahnhof. Der dort befindliche älteste Radweg Wiens ist Teil der zukünftigen Rad-Langstrecke Süd.  Für den motorisierten und öffentlichen Verkehr hat die Straße aufgrund umliegender Hauptstraßen keine übergeordnete Bedeutung.

Bahnbrechendes Urteil zu Anti-Dooring-Abstand

dooring_bicyclist-narrowly-avoids-car-door.jpg

Ein erfreuliches Gerichtsurteil sorgt für mehr Radfahrsicherheit: Der richtige Abstand zu parkenden Autos kann bei abrupt geöffneten Autotüren über die Gesundheit von Radfahrenden entscheiden. Dennoch wird das Einhalten eines Sicherheitsabstandes oft von AutofahrerInnen oder gar der Polizei als regelwidrig empfunden. Nun hat Radlobby-Anwalt Dr.

Seiten

RSS - Sicherheit abonnieren