Radfahren in der Stadt

Leihradsysteme: Verbesserungen und Ausweitungen von oBike

obike_viele_obike_in_taitung_wikipedia.png

Seit August 2017 prägen die "free floating" Leihräder des Anbieters oBike, die in einer ersten Testphasen nach Wien gebracht wurden, das Stadtbild und die mediale Berichterstattung (Radlobby Artikel dazu HIER). Noch mehr Unruhe über allgegegenwärtige Leihradansammlungen gab es in München, wo oBike bereits 7.000 Räder implementiert hat.

Radkummerkasten: Top 10 September

schwarzenbergplatz_ring_ampel_gruen_c_radlobby2017.jpg

Der RadKummerKasten ist ein Online-Tool der Radlobby Wien, um Rad-Problemstellen unkompliziert und zielgerichtet an die Stadt Wien, die Bezirksvorstehungen bzw. die Magistrate zu senden. Per Klick in die interaktive Karte nimmt dieser Ihre Anliegen und Hinweise auf Problemstellen auf. Alle Probleme werden monatlich zur Bearbeitung an die Bezirksvorstehungen gesendet.

Critical Mass - aus dem CM-Lehrbuch

Critical Mass am Bahnhofgürtel in Graz

September, der Monat des Schulanfangs in Graz. Also der Monat für Schultüten für die Taferlklassler und Taferlklasslerinnen.

Vorrang für Kinder: Gewinnspiel mit Gedicht

20160511_madchenradkurs_zis_quellenstrasse_c_christian_fuerthner_mobilitaetsagenturwien_212.jpg

Die Radlobby verloste im Rahmen der KURIER-Serie "Vorrang für Kinder" bunte Radhelme der Marke "Melon" für eine ganze Volksschulklasse. Teilnehmen konnten alle Klassen bis zur 4. Schulstufe, die uns bis zum 30. September ein Fahrradgedicht gesendet haben.

FahrSicherRad-Training in Kleingruppe: Starthilfe fürs Radfahren in Wien

img_9254.jpg

Sie möchten die Freude am Radfahren (wieder)entdecken, sich Tipps für das Radfahren in Wien holen und mit einer kleinen Gruppe gemeinsam Sicherheit gewinnen? 

Radlobby Leonding fordert Umsetzung beschlossener Maßnahmen zur Förderung des Radverkehrs

radlobby_tour_de_leonding_201515.jpg

Leonding | Bereits 2013/14 führte die Gemeinde Leonding unter Mitarbeit der Radlobby Leonding eine Fahrradberatung durch das Land OÖ durch. Als Ergebnis wurde ein umfangreicher Katalog an Fördermaßnahmen für das Alltagsradfahren erarbeitet. Dabei geht es sowohl um verstärkte Werbung und Bewusstseinsbildung für die Vorteile des Radfahrens wie um Infrastrukturmaßnahmen, von besseren Radrouten bis flächendeckenden Radständern.

FamoS! Bike Citizens-Radrouting-App in Salzburg kostenlos nutzbar

heatmap_bikecitizens_sbg.png

Im Rahmen des wissenschaftlichen Projektes FamoS (Fahrradverkehrsmodelle als Planungsinstrument zur Reorganisation des Straßenraums) ist die Bike Citizens Radrouting-App bis Ende Juni in Salzburg und Graz kostenlos nutzbar.

Radfahren in der Fußgängerzone Kohlmarkt

radfahrenimerstenkohlmarkt1.jpg

Bereits im Herbst 2016 hat der Bezirk Innere Stadt beschlossen im Rahmen eines Pilotprojekts das Radfahren in der Fußgängerzone am Kohlmarkt während der Lieferzeit zu ermöglichen. Aufgrund verschiedener Einsprüche hat sich der für Jahresbeginn angepeilte Start verzögert. Doch nun ist es endlich so weit: In der Zeit von 22:00-10:30 darf der Kohlmarkt mit dem Rad befahren werden.

Critical Mass Graz jubilierte

cm100_3.jpg

Die Critical Mass in Graz feierte bei ihren Ausgaben im April und Mai gleich zweimal Jubiläum: No. 99 war - etwas verspätet - die 10-Jahres-Ausfahrt, No. 100. CM markierte nicht nur das runde Jubiläum, sondern fiel zeitlich auch mit den Festivitäten "200 Jahre Fahrrad" zusammen.

10 Jahre "Reclaim the streets" in Graz

Critical Mass Graz.jpg

Am letzten Freitag im März 2007 traf sich am Südtiroler Platz eine bunte RadlerInnen-Schar - zufällig und unorganisiert natürlich. Seither wurde in Graz 99 mal temporär Straßenraum beansprucht, der für gewöhnlich dem Kfz-Verkehr gewidmet ist. Die "Critical Mass Graz" feiert ihr 10-Jahre-Jubiläum am 28. April mit einer "Ehrenrunde" und einem Festl.
 

Seiten

RSS - Radfahren in der Stadt abonnieren