Radfahren in der Stadt

Eisenbahnbrücke: Auch für Radfahrer muss es es Ausweichmöglichkeiten geben

Linzer Eisenbahnbrücke (Foto: NeoUrfahraner)

Die Radlobby Oberösterreich fordert Ersatzmaßnahmen für die fehlende Eisenbahnbrücken-Radverbindung während des vierjährigen Umbaus. Vor allem auf der Nibelungenbrücke müssen die Versäumnisse der vergangenen Jahrzehnte durch Sofortmaßnahmen ausgeglichen werden. Auch bei der Umleitung über die VOEST-Brücke sind wesentliche Verbesserungen möglich.

FM4: The future of urban mobility

fm4_radkult.jpg

Das RADKULT-Festival der Radlobby IGF war auf FM4! Der Beitrag ist hier noch nachzuhören (Samstag 10.10. um 10:15 Uhr): http://fm4.orf.at/7tage#20151010/UP

Zwischendurch Luft holen

WienerPumpeMobAgFuerthner.jpg

Die Mobilitätsagentur Wien hat von 5 auf 10 öffentliche Luftpumpen aufgestockt!

Das sind die neuen Standorte:

SternRADLn 2015 und Linzer RAD-PaRADe - Ein voller Erfolg

rad-parade-veranstaltung-titel2-page001.jpg

Das SternRADLn der Radloby Oberösterreich mit anschließender RAD-PaRADe durch die Linzer Innenstadt war ein voller Erfolg! Die Radlerkonvois aus Steyregg, Leonding, Gallneukirchen und Puchenau kamen punktgenau in Linz an und füllten den Hauptplatz gemeinsam mit vielen LinzerInnen.

 

SternRADLn zur 1. Linzer RAD-PaRADe (2015)

rad-parade-sternradln-titel3-page001-cropped.jpg

Anschließend an die äußerst erfolgreiche Fahrt im Vorjahr veranstaltete die RADLOBBY Oberösterreich am Samstag, 12. September 2015 zum zweiten Mal eine Sternradfahrt mit Ziel im Zentrum von Linz.

Tour de Leonding 2015

radlobby_tour_de_leonding_201519.jpg

Tour De Leonding

Wie reagierten die Menschen rund herum auf die Tour de Leonding?

Viele hielten kurz einmal inne, um die ungewöhnliche Schlange von  Radlern und Rollern und sonstwas zu bewundern. Gerade durch das  Gewerbegebiet, das steht fest im Griff gehalten wird vom turbulenten  Parkplatz-Chaos, gab unsere Gruppe einen schönen Kontrast ab, da wir uns  in wohl lustvoller Laune durch die Autos schlängelten.

 

Und wie erging es uns Radlern so?

Radlobby-Projektstart: FahrSicherRad im Alter

seniorenradeln_mobilitaestagentur_web.jpg

Radfahren hat für alle Altersgruppen seinen Reiz, ob zum Vergnügen oder auf Alltagswegen: Am Morgen weht der Fahrtwind den letzten Schlaf aus den Augenwinkeln und trägt das Vogelzwitschern in die Ohren. Der Blick weidet sich am frischen Grün, das nun täglich mehr wird und die Sonne kitzelt ein Lächeln ins Gesicht.

Rollern mit dem Rad ist trotzdem Radfahren

Manchmal macht die Meinung die Runde, dass man sich in Fußgängerzonen ohne Radfahrerlaubnis so aus der Affäre ziehen könne, dass man das Rad als Roller nutzt, also auf einem Pedal stehend das andere zum Anstoßen nimmt und so das Radfahrverbot umgehen könne. Möglicherweise stimmt das PolizistInnen gnädig, aber die Rechtslage ist klar: Leider nein. Auch das gilt als Radfahren.

Die OGH-Entscheidung und Erkenntnisse des Verwaltungssenates, auf die sich diese Auskunft bezieht im Wortlaut:

Tipps für angehende Radfahrende

Sie möchten gerne im Alltag mit dem Rad fahren, trauen sich aber nicht so recht? Sicheres und kompetentes Radfahrverhalten sind durch etwas Übung schnell erlernbar. Wir geben Ihnen mit diesen Tipps eine Starthilfe.

RasenAmRing ist “Finalist of European Mobility Week Award”!

rasen_am_ring-ring_frei.jpg

Die Stadt Wien hat soeben mit dem Programm zur Mobilitätswoche 2014 die Auszeichnung “Finalist of the European Mobility Week Award” gewonnen. Damit ist die Nominierung unter die Top 3 Städte für den “European Mobility Week Award” gemeint. Den Hauptpreis gewonnen hat die schwedische Kleinstadt Oestersund.

Seiten

RSS - Radfahren in der Stadt abonnieren