Infrastruktur

3. Steyregger BrückenRADLn - Do, 8. Juni

titel-cropped-logo.png

BrückenRADLn dieses Mal am Wochentag. Am Donnerstag, 8. Juni fordern wir unter dem Motto "Sanfte Mobilität fördern statt Ostumfahrung!“ erneut eine Verkehrswende durch ein Umdenken in der OÖ Verkehrspolitik: Abfahrt ist um 16 Uhr bei der Bäckerei Winkler im Einkaufszentrum neben der B3.

»»»

Steyregger BrückenRADLn zum Chemiekreisverkehr 20. Mai 2017

flyer_steyregger_brueckenradln_2017.jpg

Der AlltagRADverkehr findet aktuell in der OÖ Verkehrspolitik kaum Beachtung, für 2 Hauptradrouten wurde ein Baubeginn erster Teilstücke angekündigt, für alle anderen fehlt das Geld schon für die Planungen

»»»

In den Strudeln des Murkraftwerks

Radwegsperre

Das umstrittene Stadtkraftwerk nimmt während der zweijährigen Bauphase auch Einfluss auf die zentrale Radverkehrsachse im Süden der Stadt. Für die Zeit danach gibt es auf der linken Seite eine neue Radwegführung, rechts einen Damm-Radweg sowie neue Flussquerungen.

Bruck/Mur arbeitet an partizipativem Radkonzept

Befahrung 2012 im Bereich Wienerstraße - Erzherzog-Johann-Gasse

Auf Basis der Radverkehrsstrategie 2025 des Landes macht sich Bruck an der Mur daran, bis Herbst 2017 ein umfassendes Radverkehrskonzept zu erstellen. Dabei sollen umfassende Maßnahmen in einem kooperativen Prozess mit Partnern von Stadt, Land, Baubezirksleitung Obersteiermark Ost und externen Fachplanern entwickelt werden.

Ein Stück weiter am Gürtel

eggenbergerguertel_n_s_2.jpg

Der Gürtel ist ein Stück beradlbarer geworden: Durch die Eröffnung des Rad- bzw. Geh-/Radweg-Abschnitts Gürtelturm - Friedhofgasse ist es nunmehr möglich, von Puntigam bis zum Hauptbahnhof entlang der Nord-Süd-Magistrale zu radeln.

Rundfahrt mit der Bezirksvertretung 2015

11692838_10206130975806827_1361231987_n.jpg

Im Juni 2015 haben wir unsere erste Rundfahrt gemeinsam mit Vertretern der Bezirksvorstehung von Ottakring und den zuständigen Magistratsabteilungen organisiert.

Lösungen für die Haube am Bigl!

var2_zoom

Die Haubenbiglstraße ist für Döblinger Radelnde eine wichtige und verkehrsberuhigte Verbindung zwischen Hoher Warte bzw. Heiligenstadt und dem Hungerberg und damit Unterdöbling, Sievering, Grinzing und Oberdöbling. Für das durchgängige Befahren von der Hohen Warte kommend, gibt es für die 30 Meter lange Einbahn der Haubenbiglstraße auf Höhe der Hausnummer 5 Richtung Westen noch keine Lösung (gelb markiert am Stadtplan).

Das lange Warten auf Wiens Radbügeloffensive

18052017025_quer.jpg

Derzeit gibt es in Wien nur einen Radabstellplatz pro 45 BewohnerInnen. Und das obwohl mehr als 60 Prozent der Haushalte zumindest ein Fahrrad besitzen. Mit wachsendem Radverkehr werden auch mehr Abstellplätze erforderlich. Die Radlobby Wien hat sich die Zahlen im Detail angesehen und eine Zwischenbilanz erstellt, ob Wien punkto Radparken für den Radverkehr im Jahr 2020 gerüstet ist; orf.at sowie Radio Wien berichteten.

FamoS! Bike Citizens-Radrouting-App in Salzburg kostenlos nutzbar

heatmap_bikecitizens_sbg.png

Im Rahmen des wissenschaftlichen Projektes FamoS (Fahrradverkehrsmodelle als Planungsinstrument zur Reorganisation des Straßenraums) ist die Bike Citizens Radrouting-App bis Ende Juni in Salzburg und Graz kostenlos nutzbar.

3. Steyregger BrückenRADLn - Do, 8. Juni

titel-cropped-logo.png

BrückenRADLn dieses Mal am Wochentag. Am Donnerstag, 8. Juni fordern wir unter dem Motto "Sanfte Mobilität fördern statt Ostumfahrung!“ erneut eine Verkehrswende durch ein Umdenken in der OÖ Verkehrspolitik: Abfahrt ist um 16 Uhr bei der Bäckerei Winkler im Einkaufszentrum neben der B3.

Seiten

RSS - Infrastruktur abonnieren