Infrastruktur

Die Schwächsten werden überfahren

schutzweggedenken.jpg

Eigentlich sollte der Zebrastreifen zu Fuß Gehende bei der Straßenquerung schützen. Tatsächlich sind in den letzten Jahren drei DöblingerInnen genau dort von Kraftfahrern getötet worden. Alle drei waren bereits ein Stück weit auf dem Zebrastreifen unterwegs, als sie die Kraftfahrzeuge erfassten.

Großer Erfolg: Lidlberg Radweg eröffnet!

radweg_lidlgasse_sicherheit_fuer_alle.jpg

Seit mehreren Jahren hat sich die Radlobby Hernals für eine sichere Radverkehrslösung in der Lidlgasse eingesetzt. Was über Jahrzehnte als Mutprobe für erfahrene RadlerInnen durch hohe Kfz-Belastung gegolten hat und bisher mit keiner getrennten Fahrrad Infrastruktur ausgestattet war, ist seit kurzem eine alltagstaugliche Radroute! Entlang der Lidlgasse wurden zwischen Richthausenstraße und Schöffelgasse zwei baulich getrennte Einrichtungsradwege eröffnet.

Wie der Hernalser Sommer die Möglichkeiten echter Verkehrsberuhigung aufzeigte

radfahrende_beheimgasse_zugeschnitten_final.jpg

Wer im Grätzel um die Einkaufsstraße Kalvarienberggasse und die Engelmann Eishalle wohnt, weiß um die täglichen Ärgernisse der Anrainerinnen und Anrainern. Schon wenn die ersten Vögel das Frühkonzert zwitschern rasen die KFZ durch´s Wohngrätzel. Für Menschen die entlang dieser Erschließungsstraßen wohnen und zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs sind, wird´s durch Lärm und Abgase gesundheitsschädlich oder durch zu schnelle und drängelnde Autofahrende sogar gefährlich.

Freefloating Leihräder auch in Graz ante portas

bikesharing_obike_mobag.jpg

Eine Welle an Leihrädern aus Fernost überrollt derzeit Europa. Auch in Graz steht ein Anbieter aus Singapur, oBike, vor der Tür.

Bürgermeister Schaden: Große Zukunft für Radverkehr

titelbild_strategie.jpg

Wie heute bekannt wurde und das Online Portal der Stadt Salzburg berichtet wurde eine politische Einigung über die "Radstrategie 20125+" der Stadt erzielt. Salzburg erreicht seit Jahren ansehnliche Radverkehrsanteile von an die 20%. Eine konkrete Zielsetzung für mehr Radverkehr und ein Konzept wie das erreichbar ist, wurde bisher schmerzlich vermißt und von der Radlobby Salzburg wiederholt gefordert. Nun dürfte es bald soweit sein, zumindest nach den Worten Bürgermeister Schadens:

Wo fehlt sichere Radinfrastruktur in Döbling?

Am 22.4. war es soweit – viele Vorbereitungen wie das Verkaufsformular waren erledigt, und wir starteten um 7 Uhr mit dem Standaufbau zum 2. Rad-Flohmarkt in der Obkirchergasse. Unser Stand war für alle da, die ihr Rad nicht mehr benötigten und es verkaufen wollten. So fanden 35 Räder eine/n neue/n BesitzerIn.

Rundfahrt mit der Bezirksvertretung 2015

11692838_10206130975806827_1361231987_n.jpg

Im Juni 2015 haben wir unsere erste Rundfahrt gemeinsam mit Vertretern der Bezirksvorstehung von Ottakring und den zuständigen Magistratsabteilungen organisiert.

Lösungen für die Haube am Bigl!

var2_zoom

Die Haubenbiglstraße ist für Döblinger Radelnde eine wichtige und verkehrsberuhigte Verbindung zwischen Hoher Warte bzw. Heiligenstadt und dem Hungerberg und damit Unterdöbling, Sievering, Grinzing und Oberdöbling. Für das durchgängige Befahren von der Hohen Warte kommend, gibt es für die 30 Meter lange Einbahn der Haubenbiglstraße auf Höhe der Hausnummer 5 Richtung Westen noch keine Lösung (gelb markiert am Stadtplan).

Neue Analyse: Wie weit zum nächsten Radbügel?

radabstell_radien_mitbild_screenshot2017.png

Erstmals zeigt die Radlobby in ihrer neuen Radparken-Analyse die lokale Verteilung der Radbügel in Wien in Bezug auf ihre Dichte und Erreichbarkeit. Das Ergebnis sehen Sie auf unserer neuen Onlinekarte. Sie beantwortet die Frage "Wie weit ist es von mir bis zum nächsten Radbügel?" für jede Stelle auf Wiens Straßen mit guter Detaildarstellung.

Wiener Baustellen 2017: Neuerungen fürs Rad

getreidemarkt_eroeffnung_neu2_20170901_c_fuerthner.jpg

Die heuer umgesetzten Baumaßnahmen bringen für das Radfahren in Wien viele Veränderungen. Auch wenn bei einigen der Lösungen Spielraum für Verbesserungen bleibt, ist insgesamt erfreulich, dass einige wichtige Lückenschlüsse angegangen wurden und an fahrradfreundlichen Lösungen gearbeitet wird.

Seiten

RSS - Infrastruktur abonnieren