Infrastruktur

Gefährliche Radweglücke in Waldeggstraße beseitigt: Verkehrsfreigabe

Radfahrerüberfahrt in der Waldeggstrasse

Eine der gefährlichsten Rad-Routen in Linz, die Verbindung nach Leonding über die Waldeggstraße, wurde nun mit einem Radweg entschärft. Die Radlobby forderte hier seit Jahren Verbesserungen, die nun vom Land OÖ geplant und gemeinsam mit der Stadt Linz umgesetzt wurden.   »»»

Posse um Nibelungenbrücke: Radeln auf Fahrbahn "unmöglich, aber zumutbar"

radlobby-ooe-radweg-ende-hier-durch-in-den-mischverkehr-1.jpg

Leider „Drei Schritte zurück“ bei Bemühungen um eine sichere Nibelungenbrücke. Linz sperrt nach 11 Jahren eine Rad-Rampe und zwingt alle RadfahrerInnen auf die gefährliche Fahrbahn. Mit Video und Infografik. (Update: Medienberichte & ergänzende Stellungnahmen)  »»»

 

Schwerpunktaktion "Zweirad" der Polizei in der Woche 17.-23. Juni

dame_m_amsterdamrad.jpg

Die Linzer Polizei wird vom 17.-23. Juni schwerpunktmäßig das richtige Verhalten von RadfahrerInnen und E-Scooter-FahrerInnen kontrollieren. Zu Beginn wird die Radlobby OÖ gemeinsam mit der Polizei Geisterradler auf der Nibelungenbrücke aufklären statt strafen.

Was bringt das Jahr 2019?

Radweg-Ende

2018 ist noch nicht zu Ende, aber wir wollen natürlich jetzt schon wissen, was 2019 in Hinblick "Radverkehr" geplant ist und haben hierzu Dipl.-Ing. Verena Hefinger, BSc (Radverkehr, Mobilitätsmanagement) und Peter Weiss (Radverkehrskoordinator) befragt:

Alle Jahre wieder ... wird die Linzer Radinfrastruktur durch Weihnachtsmärkte blockiert

Radweg durch den Weihnachtsmarkt im Volksgarten

Die Weihnachtssaison naht und damit natürlich auch die entsprechenden Weihnachtsmärkte und Punsch-Stände. Was viele Linzer und Linzerinnen erfreut ist allerdings auch ein Ärgernis für Radfahrende, die im Winter unterwegs sind. Wichtige Linzer Radrouten werden durch die Weihnachtsmärkte blockiert. Die Radlobby OÖ fordert bauliche Maßnahmen.

43 % Radverkehrssteigerung über Steyregger Brücke

Gute Stimmung beim Steyregger Brückenradln

Mega-Erfolg für Radlobby-Bewusstseinskampagne "Sei schlau, pfeif auf'n Stau!". Die Radzählstellenergebnisse des Landes OÖ auf der Steyregger Brücke zeichnen mit einem Plus von 10.000 RadfahrerInnen im ersten Halbjahr 2018 ein klares Bild!

Radfahren über die VOEST-Brücke muss trotz Baustelle gefahrlos möglich sein

voestbruecke-rampe-2018-07-02.jpg

Der Radweg auf der VOEST-Brücke ist eine der zwei verbleibenden zentralen Radwegverbindungen über die Donau in Linz und daher entsprechend stark frequentiert. Neben Alltagsradfahrern und Freizeitradlern sind auch Radfahrende mit Kinderanhängern, Lastenräder und auch flotte Rennradler auf diesen Weg angewiesen.

Lückenschluss Montleartstraße

rgeneu.jpg

Seit mehreren Jahren fordert die Radlobby in Ottakring (RiO) den Anschluss der radfreundlichen Hasnerstraße an den Haupteingang des Wilhelminenspitals. Viele Radfahrende haben das Spital als Ziel, konnten bisher aber nur über die stark befahrene Maroltingergasse zum Eingang gelangen.

Bei der letzten Befahrung mit den Verantwortlichen der Bezirkspolitik und den zuständigen Magistratsabteilungen ist eine Lösung im Sinne des Radverkehrs erarbeitet worden.

Großer Erfolg: Lidlberg Radweg eröffnet!

radweg_lidlgasse_sicherheit_fuer_alle.jpg

Seit mehreren Jahren hat sich die Radlobby Hernals für eine sichere Radverkehrslösung in der Lidlgasse eingesetzt. Was über Jahrzehnte als Mutprobe für erfahrene RadlerInnen durch hohe Kfz-Belastung gegolten hat und bisher mit keiner getrennten Fahrrad Infrastruktur ausgestattet war, ist seit kurzem eine alltagstaugliche Radroute! Entlang der Lidlgasse wurden zwischen Richthausenstraße und Schöffelgasse zwei baulich getrennte Einrichtungsradwege eröffnet.

Wie der Hernalser Sommer die Möglichkeiten echter Verkehrsberuhigung aufzeigte

radfahrende_beheimgasse_zugeschnitten_final.jpg

Wer im Grätzel um die Einkaufsstraße Kalvarienberggasse und die Engelmann Eishalle wohnt, weiß um die täglichen Ärgernisse der Anrainerinnen und Anrainern. Schon wenn die ersten Vögel das Frühkonzert zwitschern rasen die KFZ durch´s Wohngrätzel. Für Menschen die entlang dieser Erschließungsstraßen wohnen und zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs sind, wird´s durch Lärm und Abgase gesundheitsschädlich oder durch zu schnelle und drängelnde Autofahrende sogar gefährlich.

Seiten

RSS - Infrastruktur abonnieren