Fahrradstraßen

Mit dem Fahrrad aus dem Lockdown

popupbikelanes_berlin.png

"Politischer Wille, verwaltungstechnischer Vollzugswille und eine Markierungsfirma“. Das ist die Kurzanleitung aus Berlin, um den Radverkehr nach dem Lockdown zu fördern. Und nicht nur in Berlin kocht man nach diesem Rezept.

Unser Jahresrückblick 2019

jahresbericht_2019_web_aufmacher.jpg

Unser Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr voller Radlobby-Aktivitäten. Die Radlobby-Vereine traten auch in diesem Jahr in allen neun Bundesländern und auf Bundesebene für Verbesserungen der Radverkehrssituation ein. Hier stellen wir Themenbereiche vor, die wir 2019 gezielt verfolgt haben. Auch 2020 bleiben wir voll im Einsatz für Sie und Ihr liebstes Verkehrsmittel, das Fahrrad.

Wo fehlt sichere Radinfrastruktur in Döbling?

Am 22.4. war es soweit – viele Vorbereitungen wie das Verkaufsformular waren erledigt, und wir starteten um 7 Uhr mit dem Standaufbau zum 2. Rad-Flohmarkt in der Obkirchergasse. Unser Stand war für alle da, die ihr Rad nicht mehr benötigten und es verkaufen wollten. So fanden 35 Räder eine/n neue/n BesitzerIn.

Döbling braucht Radwege und ein fixes Radbudget

UrbanStitching_Bike.jpg

In den letzten Monaten sammelten wir mehrere hundert Unterschriften für eine sichere Radinfrastrukur in Döbling. In den Gesprächen mit den Unterzeichnenden ergaben sich 19 dringende Rad-Maßnahmen für den 19. Bezirk, die wir allen Parteien in der Bezirksvertretung am 24.9.2015 zur Umsetzung in der kommenden Amtsperiode mit auf den Weg geben:

Fahrradstraßen für Radfahrende oder für Autos?

fahrradstrasse2.jpg

Auf den Fahrradstraßen in Vorarlberg ist eine An-, Zu- und Durchfahrt für Autofahrer zulässig, was grundsätzlich dem Gedanken der Fahrradstraße widerspricht, aber den Vorarlberger Kompromiss darstellt. Dies führt dazu, dass zumindest manche dieser eigentlichen Fahrradstraßen in einer Weise vom KFZ-Verkehr genutzt werden, dass sich Radfahrende unsicher fühlen, auf den Gehsteig ausweichen und ihre Kinder nicht dort fahren lassen. Das ist die Realität.

Gratkorn hat eine Fahrradstraße

fahrradstrasse_eggenfeld_suedende.jpg

Was es in der vermeintlichen Fahrradhauptstadt Graz noch immer nicht gibt, wurde nun in der Marktgemeinde Gratkorn nördlich von Graz realisiert: die Durchfahrt des kleinen Ortes Eggenfeld wurde zur Fahrradstraße erklärt. Zur Nachahmung empfohlen.

Radlobby Erfolg: Masterplan Fahrradstraßen wird begonnen

hp0.1.jpg

Fahrradstraßen und Radschnellwege sind wichtig, um zur Steigerung des Radverkehrs beizutragen. Während deutsche Großstädte bereits zahlreiche Fahrradstraßen beschildert haben – München hat beispielsweise über 60 davon – besteht in Wien noch viel offenes Potential.

Infrastruktur: Fahrradstraßen, Radwege und Schilder

hp11.jpg

Dank einer Petition der Radlobby wurde ein umfassender Masterplan Fahrradstraßen von der Stadt Wien erstellt, der am Radgipfel 2019 präsentiert wurde.

Wahl zur Goldenen Speiche für 2018 startet

goldenespeiche.stay_.jpg

Die Wahl zur Goldenen Speiche 2018 beginnt! Die Goldene Speiche ist eine Auszeichnung der Radlobby Wien, die für die beste Wiener Radverkehrsmaßnahme des Vorjahres von der Radlobby Wien an die verantwortlichen Bezirksvorstehungen, PlanerInnen und AuftraggeberInnen vergeben wird.

Radlobby Erfolg: Masterplan Fahrradstraßen

fahrradstrassen_hannover1.jpg

Fahrradstraßen zählen zu den sichersten und beliebtesten Radverkehrsanlagen. Sie eignen sich zur Förderung des Radverkehrs speziell auf Straßen, die in ihrer Funktion eine Hauptradroute oder stark genutzte Radroute sind, aber für den Kfz-Verkehr eine untergeordnete Funktion haben. Beispiele dafür sind die Goldschlagstraße und die Argentinierstraße. Zwar befinden sich viele potentielle Fahrradstraßen in Wien, sind aber in der Planung und Realität leider bisher kaum anzutreffen.

Seiten

RSS - Fahrradstraßen abonnieren