Kärnten aktuell

Radservice in Coronazeiten

radwerkstatt_c_wienrad.jpg

Da Fahrradwerkstätten erfreulicherweise von den Corona-Zugangsbeschränkungen ausgenommen wurden (die Radlobby hat berichtet), stellen wir hier eine Liste der Radwerkstätten in Kärnten zusammen, die aktuell geöffnet haben.

Radlkarte Klagenfurt ist online!

Screenshot_Radlkarte_Klagenfurt.jpg

Auf der Suche nach einer gemütlichen Route zur Arbeit, Uni oder Sport? Lust, etwas neues zu entdecken? Die Radlkarte hilft dabei, bewährte Routen durch die Stadt zu finden. Abrufbar ist sie unter radlkarte.at/klagenfurt.

Neben Klagenfurt selbst sind auch Routen in umliegende Ortschaften wie Krumpendorf, Hörtendorf, Maria Saal oder Grafenstein eingetragen und es soll noch mehr dazukommen.

Die Tücken und Lücken des Radmasterplans Klagenfurt

MZS_Bahnhofstraße.jpg

Anfang 2018 wurde der Radmasterplan Klagenfurt von Politikern und Planern aus Stadt und Land präsentiert. Vieles ist in ihm enthalten, angefangen bei verkehrsrechtlichen Maßnahmen, über kostengünstige und schnell umsetzbare Verbesserungen bis hin zu großen Leuchtturmprojekten. Nach zwei Jahren der Umsetzung hat sich ein durchwachsenes Bild gezeichnet.

Generalversammlung der Radlobby Kärnten

GV der RL Kärnten 2020

14 fleißige RadlobbyistInnen versammelten sich am 12.03.2020 in Villach, um über wichtige Aspekte der Zukunft der Radlobby Kärnten zu diskutieren und zu entscheiden.

Nach dem interimistischen Obmannwechsel im Dezember 2019 war die Zeit gekommen, um einen neuen Vorstand zu wählen. Außerdem wurde über Änderungen der Statuten und des Mitgliedsbeitrags abgestimmt.

CRITICAL MASS Klagenfurt

cm-5-3-2020.jpg

Weit über 20 Radfahrer/innen bei der CM in Kalgenfurt am 5.März 2020.
Diese Aktion wird bei den jungen Radfahrer/innen immer beliebter.

Die Radlobby beim Radforum Kärnten

dsc_0183.jpg

Am 27. Februar 2020 wurde in den TS-Werkstätten der ÖBB das Kärntner Radforum abgehalten.

Mit dabei war auch die Radlobby Kärnten samt Infostand. Neben Informationen zur Kärntner Radinfrastruktur wurde auch der neue von Kindern bemalte Radtransportwagen der S-Bahnlinien 21 und 41 vorgestellt.

Moderiert wurde die Veranstaltung von Ute Pichler.

Villach investiert erstmals mehr als eine Million Euro in Rad-Infrastruktur

heidenfeldstasse_neu2.jpg

In den Jahren 2018, 2019 und 2020 investierte und investiert Villach damit insgesamt rund 1,8 Millionen Euro in die Verbesserung der Infrastruktur. Darüber hinaus wurde mit der Freigabe des Hauptplatzes im April 2019 die gesamte Innenstadt für den Radverkehr geöffnet. Ronald Messics, Leiter der Arbeitsgruppe Villach der Radlobby Kärnten und externer Radbeauftragter der Stadt Villach, sieht in den Investitionsplänen einen „weiteren Schritt zur Fahrradstadt Villach“.

Weg mit den diskriminierenden Bettelampeln - jetzt Petition unterschreiben!

minimundus-01.png

Petition zur Abschaffung der für Zufußgehende und Radfahrende diskriminierenden Bettelampeln, bei denen es trotz paralleler Grünphasen für den KFZ-Verkehr nicht automatisch auch für den nichtmotorisierten Verkehr grün wird.

Diskussion Radstadt Villach mit Bürgermeister Albel

dsc_0121_-_kopie.jpg

Am 28.01.2020 fand um 18:30 im Cafe Secret Garden eine breite Diskussion mit dem Villacher Bürgermeister Günther Albel statt. 

Die Diskussion wurde von über 20 anwesenden Radlobbyisten sachlich und fachlich auf hohem Niveau geführt. Sowohl der anwesende Bürgermeister, wie auch die Fachbeamten Siegfried Hohenwarter und Leopold Piechl informierten über den Ist-Zustand, aber auch über die zukünftigen geplanten Radanlagen.  

Weitere Ausbaupläne sind:

Lückenschluss L51 - Finkenstein

dsc_2729.jpg

Am Mittwoch 22.01.20120 wurde mit dem Bürgermeister in Finkenstein CHRISTIAN POGLITSCH vereinbart, dass der in Finkenstein vorhandene Lückenschluss des Geh- und Radweges entlang der L51 zwischen dem Gailauenweg und dem Gailbrückenweg geschlossen wird.

Somit fehlt nur noch der Lückenschluss für den GuR entlang der L51 in Villach. Grundsätzlich fehlt die Mittelbereitstellung für diesen überregionalen Radweg von der Stadt Villach und dem Land Kärnten.

Seiten

Kärnten aktuell abonnieren