ARGUS Steiermark aktuell

Spielerisch radeln lernen – ein Radspielplatz für den Grazer Stadtpark?

Verkehrserziehungsgarten Zustand Mai 2020

Die Zahlen des Umweltministeriums sind alarmierend: In Österreich fahren nur 4% der Kinder mit dem Fahrrad in den Kindergarten, 2% in die Volksschule, immerhin 9% in die Klassen der Unterstufe, jedoch nur 2% in jene der Oberstufe. Das zeigt: Das Fahrrad wird in der Kindheit zu selten als Alltagsverkehrsmittel wahrgenommen.

Warum nicht mal mit dem Rad?

202005_studieantoniaburger.png

Eine bis Ende Juni durchgeführte Studie der Universität Salzburg möchte Methoden zur Verhaltensänderung in Bezug auf Mobilität testen. Die Methoden sollen helfen, Barrieren, die vom Radfahren abhalten, zu überwinden.

Radverkehrskonzept Kleinregion Gleisdorf kurz vorgestellt

blog21_radfahren_grunegleisdorf_rathaus_radverkehrskonzept_rathaus_1.jpg

Das Radverkehrskonzept der Kleinregion Gleisdorf ist für den Alltagsverkehr erdacht worden. Es geht nicht um landschaftlich schöne Strecken für die Sonntagsausfahrt, sondern um schnelle, sichere Routen. Denn das Fahrrad soll DAS Verkehrsmittel für kurze Strecken werden.

Bei der letzten Gemeinderatssitzung der Stadtgemeinde Gleisdorf am 27.4.2020 wurde das Radverkehrskonzept der Kleinregion Gleisdorf einstimmig beschlossen.

Filmkampagne für Lastenräder – wer macht mit?

riga.jpg

Lastenräder sind „City Changer“, weil sie bessere Radinfrastruktur verlangen und den Verzicht aufs Auto ermöglichen. Somit können sie einen großen Beitrag leisten, die Lebensqualität in Städten zu verbessern. In Graz gibt es 400, in Kopenhagen 40.000 Lastenräder, es ist also noch viel Luft nach oben!

Gratkorn hat eine Fahrradstraße

fahrradstrasse_eggenfeld_suedende.jpg

Was es in der vermeintlichen Fahrradhauptstadt Graz noch immer nicht gibt, wurde nun in der Marktgemeinde Gratkorn nördlich von Graz realisiert: die Durchfahrt des kleinen Ortes Eggenfeld wurde zur Fahrradstraße erklärt. Zur Nachahmung empfohlen.

Corona-Krise: Wer repariert jetzt mein Fahrrad?

logo_werkstatt.jpg

Grundsätzlich gilt durch die Covid-19-Verordnung das Betretungsverbot auch für Fahrradgeschäfte. Das Sozialministerium hat am 20.03.2020 aber festgehalten, dass Fahrradwerkstätten – analog zu KFZ-Werkstätten - davon ausgenommen sind.

Weiterradeln im Banne des Virus

r2_feldkirchen.jpg

Das Corona-Virus hat alles verändert. Auch unsere Mobilität. Obwohl Radfahren - außer im explizit sportiven Sinn - als empfehlenswerte Form des Unterwegsseins in Krisenzeiten gelten darf.

Milder Jänner: ein Drittel mehr im Sattel

radetzkybr1.jpg

Der milde und schneefreie Winter sorgte dafür, dass viele SaisonradlerInnen im Sattel geblieben sind: Im Jänner etwa wurden an den Zählstellen ein Drittel mehr RadlerInnen registriert als im Vergleichsmonat des Vorjahres.

Das Ärztezentrum Hartberg radelt

v.l.n.r.:Anton Schuller, Ewald Holzer, Michaela und Isabell Bayer, Alexander Wieser, Bürgermeister Marcus Martschitsch, Dr. Alexander Moussa

Ärzte, Betriebe und Stadtgemeinde Hartberg starten gemeinsam ein Mobilitätsprojekt im Ärztezentrum Hartberg. Im Rahmen des Projektes werden E-Bikes für die tägliche Nutzung zur Verfügung gestellt. Wer eine Woche lang vom Auto auf das Fahrrad umsteigt, wird mit einem Frühstück belohnt.

Neujahrsradeln im Grazer Westen

Prosit 2020!

Nach den frühlingshaften Weihnachtstagen ist es am Neujahrstag sonnig, aber doch jahreszeitgemäß kalt, als sich 17 RadlerInnen beim Kreisverkehr Mitterstraße in Graz-Puntigam zum traditionellen Neujahrsradeln treffen.

Seiten

ARGUS Steiermark aktuell abonnieren