ARGUS Steiermark aktuell

1000 Chancen für Graz

fuzo.png

1000 Chancen für Graz: Unter diesem Titel fordert die Radlobby ARGUS Steiermark als Teil der Grazer Mobilitätsinitiative MoVe iT, innerhalb von vier Jahren durch die jährliche Umwandlung von jeweils 1000 Autoparkplätzen Flächen für andere Nutzungen zu gewinnen. Anlass ist das Jubiläum 50 Jahre Fußgängerzone in Graz.

"Das hat Spaß gemacht!": Der BiciBus erreicht Graz

bicibus15.jpg

Mit Herbst 2022 startet im Auftrag von Vizebürgermeisterin Judith Schwentner in Kooperation mit der Radlobby ARGUS Steiermark und dem Kinderbüro – Die Lobby für Menschen bis 14 das Pilotprojekt „BiciBus“. Ziel ist es, Radbus-Linien zu etablieren, die es Schüler*innen ermöglicht, sicher mit dem Rad zur Schule zu fahren. Pilotschule für die erste Grazer BiciBus-Linie ist die VS Jägergrund.

Auszeichnungen für Kidical Mass und Radreise-App

20220924_kidicalmass.jpg

Zum vierten Mal rollte am 24. September die Kidical Mass durch Graz. Auf einer Vier-Kilometer-Runde durch die Stadt genossen Kinder gemeinsam mit ihren Eltern oder Großeltern die Fahrt auf kurzfristig gesperrten Straßen. Es war alles dabei: Laufräder, Kinderräder in allen Größen, Scooter, die ganz Kleinen in Familienrädern. Alle, die es sich zutrauten, absolvierten gleich eine zweite Runde – es dürften an die 400 Teilnehmer*innen gewesen sein.

Gleisdorf: Radverkehrstraining für 1.000 Schulkinder

radfahrtraining.jpg

Fast jedes Kind kann Rad fahren. Stimmt. Aber kann jedes Kind auch sicher am täglichen Verkehr teilnehmen? Nein.


Der erste Grund: Es fehlt noch an geeigneten Radrouten. Die sind in Gleisdorf gerade in
Planung oder schon in der Umsetzung. Denn hier wird das zweitgrößte Radverkehrskonzept nach Graz auf den Boden gebracht.
Der zweite Grund: Den Kindern fehlt es an Übung im Alltagsverkehr. Auch das wird in
Gleisdorf jetzt geändert.

Zum zehnten Mal: der Grazer Einkaufszentren-Radtest

20220805_murparkradgarage_-_kopie.jpg

Alle zwei Jahre untersucht die Radlobby ARGUS Steiermark, was die Einkaufszentren (EKZ) in Graz und Umgebung unternehmen, um radelnden Kund*innen das Einkaufserlebnis angenehm zu gestalten. Das heurige Ergebnis: ein souveräner Sieger und vielleicht eine beginnende Aufholjagd.

Knapp vorbei

maria_bradler.jpg

Überholen Autofahrende wirklich so eng, wie viele Radfahrer*innen denken? Ein Forschungsprojekt in Graz hat das untersucht. Das Ergebnis: Nur bei 45 Prozent der Überholvorgänge wurde ausreichend Abstand gehalten.

Faktencheck: Wenn in Sankt Peter 400 Radfahrende verschwinden

20191021_st.peterhauptstrassebusspur.jpg

In der Bezirkszeitung der Grazer Volkspartei St. Peter – “FÜR SIE” – vom Juli wird heftige Kritik an den Ausbauplänen von Radinfrastruktur in Teilen der St.-Peter-Hauptstraße geübt, was Christa, eine Bewohnerin von St. Peter dazu bewog, den Verantwortlichen eine Stellungnahme abzugeben. Diese gelungene Stellungnahme möchten wir nach Rücksprache mit ihr mit wenigen ergänzenden Bemerkungen zu Teilen* hier veröffentlichen. Die folgenden Zwischenüberschriften stammen nicht von Christa.

Mit dem Fahrrad in ein neues Leben

bike_buddys_foto_18.jpg

Die Caritas Steiermark sucht weibliche „Bike Buddys“ für Frauen mit Flucht- und Migrationsgeschichte.

Radverkehr und -unfälle 2021 in Graz stark gestiegen

Radunfälle Graz und Steiermark Entwicklung

Weiter zugenommen haben die Radunfälle 2021: In der Steiermark um 4,6 % auf 1302 Verletzungsunfälle, in Graz sogar um 14,2 % auf 595. Eine Zunahme, so das Kuratorium für Verkehrssicherheit (KFV), die stark mit dem E-Bike-Boom zusammenhängt: bei 117 der Radunfälle mit Verletzten waren E-Bikes involviert.

Mehr Parkplatz fürs Lastenrad!

Lastenradparkplatz

Immer mehr Menschen erkennen die Vorzüge von Lastenrädern zum Transport von Kindern und Lasten. 2021 wurde die 500er-Marke bei den vom Grazer Umweltamt geförderten Cargobikes geknackt.

Seiten

ARGUS Steiermark aktuell abonnieren