Eure Wünsche

Bei der Klagenfurter Herbstmesse 2020 hat die Radlobby Kärnten die Ideen und Wünsche der Messebesucher zum Radfahren in Kärnten gesammelt. Die folgende Auflistung zeigt, welche Verbesserungen am dringendsten gewünscht werden. Die Liste wird zukünftig durch eure Anregungen erweitert und gibt uns die Möglichkeit, eure Forderungen an die Zuständigen in Stadt und Land heranzutragen.

Ihr habt weitere Ideen, wo dringend etwas verbessert werden muss? Schreibt uns!

Ideenkarte_Kärnten

Was ihr euch gewünscht habt:

Klagenfurt

  • Sicherer Radweg in der Luegerstraße in Klagenfurt
  • Lückenschluss in der Feldkirchner Straße in Klagenfurt (St. Hemma – Schleppekurve)
  • Radwege statt Radfahrstreifen am Rudolfsbahngürtel in Klagenfurt
  • Mehr Radabstellanlagen in Klagenfurt
  • Durchgehender Radweg Rosentaler Straße in Klagenfurt
  • Durchgehender Radweg Waidmannsdorfer Straße – Ankershofenstraße in Klagenfurt
  • Mehr Radquerungen der Lend in Klagenfurt
  • Abschaffung der Bettelampel im Bereich Seeparkhotel Klagenfurt: hier sind oft zwei Umläufe notwendig, um zu queren

Restliches Kärnten

  • Radweg von St. Kanzian zum Bahnhof Kühnsdorf entlang der L116
  • Vollständiger Ausbau des Radwegs entlang des Wörthersee-Südufers an der L96
  • Begradigung des R1 in Spittal, Führung entlang der Bahnstrecke
  • Radweg entlang der L115 zwischen B70 und Tainach, weiter zur Draubrücke Stein (Anschluss R1)
  • Vollständiger Ausbau des Radwegs rund um den Klopeiner See
  • Verbesserung des Oberflächenzustands des R1 zwischen Oberdrauburg und Dellach
  • Errichtung des ausstehenden Teils des R5B (ab Weitensfeld Richtung Westen)
  • Lückenschluss R2B von Treffen nach Afritz
  • Direktere Führung des R8 entlang der Möll
  • Erhalt der alten Bahntrasse Mallnitz – Obervellach für Radfahrende sowie Verbesserung der Zufahrtssituation
  • Lückenschluss R10 im Twimberger Graben
  • Schnelle, direkte und asphaltierte Verbindung zwischen Fürnitz und Villach
  • Radweg zwischen Egg und St. Niklas
  • Brücke über die Bahn am R7 auf Höhe St. Donat, damit die beiden Glan-Begleitwege verbunden werden können und der Umweg über das Industriegebiet und die steile Brücke entfallen kann
  • Erhalt der Radbrücke auf der alten Jauntalbahn über die Drau
  • Lückenschluss R2 zwischen Moosburg und Feldkirchen
  • Radverbindung von Feistritz nach Nötsch schaffen (Zubringer zum R3 sowie zur S-Bahn)
  • Lückenschluss R1D zwischen Sittersdorf und R1 im Bereich Annabrücke
  • Lückenschluss der stark befahrenen Radverbindung von Rückersdorf nach St. Primus an der L117
  • Bessere Route von Klagenfurt nach Ferlach. Derzeitige Route nur für MTB geeignet, nicht alltagstauglich.
  • Sichere Verbindung von Krumpendorf nach Moosburg über die L74