Gesundheit

DANKE fürs Radfahren! Tee, Keks und Kettenöl 2018

img_6949.jpg

Bereits zum neunten Mal kam am 13.12.2018 die Weihnachtsaktion der Radlobby Wien mit “Tee, Keks und Kettenöl” direkt zu den Radfahrenden, um "Danke" zu sagen.

Danke an alle, die auch im Winter Rad fahren und damit nicht nur ihrer Gesundheit und Laune Gutes tun, sondern ganz nebenbei die Umwelt schonen. Denn: Radfahren ist immer Teil der Lösung!

Neujahrsradeln 2019

neujahrsradeln_sbg_2017_richtung_altstadt.jpg

Das Fahrrad hat als bestes urbanes Verkehrsmittel immer Saison. Daher läutet die Radlobby pünktlich zum Jahresbeginn die neue Radsaison ein. 

Steuerbonus nur für Sportler?

fixiefahrer_bicicletasfixie.net_.jpg

Der Präsident der Wiener Ärztekammer, Thomas Szekeres, möchte die Bevölkerung animieren, mehr Freude am Sport zu entdecken. Gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Wien und dem Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger fordert er einen Steuerbonus für Freizeitsportler. Ziel ist es, die Gesundheit der Menschen wieder in den Fokus der öffentlichen Wahrnehmung und der Politik zu rücken.

So trocken ist Radfahren

birdy_alltag_2_www.r-m.de_pd-f.jpg

Das Fahrrad ist für viele Alltagswege gut geeignet. Wer nicht Rad fährt, nennt meist „schlechtes Wetter“ als einen der Hauptgründe. Die Radlobby Österreich hat sich die Wetterdaten der Landeshauptstädte angesehen. Das Ergebnis ist beeindruckend und einprägsam zugleich: Der überwältigende Anteil der Radfahrten in Österreich ist trocken und hat mittlere Temperatur. An nur einem Drittel der Tage im Jahr gibt es überhaupt  Niederschlag.

Mit der Staumaut schneller ankommen

staufoto_auspuffgase_c_swr.jpg

Zu viele Autos, zu wenig Platz: Staus, Abgase und Lärm werden zunehmend zu einem schwerwiegenden Gesundheitsproblem und wirken sich negativ auf die Lebensqualität der Menschen aus. Es braucht dringend Maßnahmen, um die tägliche Luftverschmutzung einzudämmen und ein Verkehrssystem zu schaffen, das für alle entspannt ist. Die nun diskutierte Staumaut kann ein Teil der Lösung sein.

Oberösterreich radelt zur Arbeit 2018

rza2017_schild_img_8371_fin_mid_web.png

Die Motivationskampagne „Österreich radelt zur Arbeit“ (RZA) der Radlobby startet bereits zum achten mal. Arbeitsradeln ist gesund für Körper, Geist und die Umwelt, weckt am Morgen auf und lüftet den Kopf am Abend aus, spart Geld und Nerven und integriert die vielfachen Vorteile des Radfahrens in den Alltag. Ansporn bieten der spielerische Wettbewerb mit den KollegInnen und die Chance tolle Preise zu gewinnen!     »»»

NO2-Grenzwerte: Reduktion des Autoverkehrs nötig - Radfahren würde dadurch attraktiver

stau-linz-nibbr.jpg

Die zu hohen Stickstoffoxidbelastungen in Linz, die großteils vom Autoverkehr verursacht werden, betreffen rund ein Fünftel der Linzer Bevölkerung (36.000 EinwohnerInnen) und stellen damit eine nicht akzeptierbare gesundheitliche Belastung dar.

Winter Bike To Work Day - Belohnung fürs DurchRADLn im Winter

durchradln-uebergabe.jpg

Am Freitag, dem 12. Februar 2016, belohnte die Radlobby OÖ in Kooperation mit der Stadt Linz Radfahrerinnen und Radfahrer, die auch im Winter ihre Alltagswege mit dem Rad erledigen. Die Aktion fand am internationalen "Winter Bike to Work Day" statt, an dem weltweit das Pendeln in die Arbeit mit Rad auch in der kalten Jahreszeit hervorgehoben wird.

Bewegungsmangel+keine Zeit=?

arbeit_pdf.de_koga.com_.jpg

Laut aktueller Gesundheitsstudie klagt knapp die Hälfte der ManagerInnen über Bewegungsmangel und mangelndes Zeitbudget für die Gesundheitsvorsorge. Was könnte da besser Abhilfe schaffen, als Bewegung in die täglichen Alltagswege einzubauen und zur Arbeit zu Radeln?

„wn.radelt auf Rezept“: Wiener Neustädter Alltagsradlerin gewinnt Gesundheits-E-Bike!

Preisverleihung der Aktion "Radeln auf Rezept"

35 Jahre lang fährt Gabriele Jeitl bereits mit ihrem vom ersten Lehrgeld gekauften Fahrrad. Jetzt steigt die Alltagsradlerin auf mehr Komfort um. Frau Jeitl wurde im Rahmen von „wn.radelt auf Rezept“ als Preisträgerin eines Gesundheits-E-Bikes gezogen.

 

Seiten

RSS - Gesundheit abonnieren