Gesundheit

Fahrradstadt Linz gemeinsam auf die Straße bringen - Höheres Budget für Radverkehr notwendig!

Mega Radhighway in Wien

Die Radlobby Linz freut sich über die neue Fahrradstrategie und das Bekenntnis von Vizebürgermeister Hajart zu einer nachhaltigen Mobilitätswende. Wesentlich für den Erfolg der Initiative „L_nz fahr_rad“ ist es, die Planungen und Konzepte „auf die Straße zu bringen“. Nur mit ausreichenden finanziellen Mitteln ist sowohl die Planung, Stichwort Personal für Radverkehr in der Mobilitätsplanung, als auch die Umsetzung möglich.   »»»

Rad fahren und Geld sparen

pixabay-bike-gd44334d7a_1280.png

Was liegt näher als mit dem Fahrrad in die Arbeit zu pendeln: Ein Rechenbeispiel, wieviel Euro das Pendeln mit dem Rad im Vergleich zum Auto erspart.    »»»

Covid-19: Schutzmaßnahme Radfahren

corona_davonradeln2.jpg

Der Coronavirus hält Österreich in Bann: Ausgangsbeschränkungen wurden verhängt, das öffentliche und soziale Leben auf ein Minimum reduziert. Im aktuellen Krisenzustand ist das Fahrrad für viele notwendige Individualfahrten das gesündeste und sicherste Verkehrsmittel. Wir erklären, warum. 

Radverkehr schützt Gesundheit und Klima: Schafft Hernals den raschen Umstieg?

radweg_lidlgasse_bergab.jpg

Nicht zuletzt durch die gegenwärtige Covid-19 Pandemie und die dadurch erforderlichen Schutzmaßnahmen, sollte das Fahrrad als bestes Individualverkehrsmittel mehr denn je in den Fokus verkehrspolitischer Planungen rücken. Viele der erforderlichen Alltagswege wie etwa der Arbeitsweg sind in oft überraschend kurzer Zeit mit dem Rad zu bewältigen.

"Das hat Spaß gemacht!": Der BiciBus erreicht Graz

bicibus15.jpg

Mit Herbst 2022 startet im Auftrag von Vizebürgermeisterin Judith Schwentner in Kooperation mit der Radlobby ARGUS Steiermark und dem Kinderbüro – Die Lobby für Menschen bis 14 das Pilotprojekt „BiciBus“. Ziel ist es, Radbus-Linien zu etablieren, die es Schüler*innen ermöglicht, sicher mit dem Rad zur Schule zu fahren. Pilotschule für die erste Grazer BiciBus-Linie ist die VS Jägergrund.

Wie geht eigentlich Bike Fitting? 

a48a15f9-fe5b-4c0a-8ba8-6461337b57e1.jpg

Bike Fitting ist nicht nur für RadsportlerInnen relevant sondern generell für alle, die regelmäßig längere Strecken mit dem Fahrrad fahren, denn: Wer ein Rad hat, das perfekt zum eigenen Körper passt, wird längerfristig mehr Freude und Spaß am Fahren haben. Nur: Wie geht das eigentlich und was muss ich machen, wenn ich mein Rad auf mich eingestellt haben will? Wir waren bei Radhändler Florian Posch in Ybbs zu Gast und haben uns zeigen lassen, worauf es ankommt. 

Wie umweltfreundlich sind E-Bikes?

e-bike.ktm_.pixabay.jpg

E-Bikes erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und bieten vielen Menschen eine gesunde, schnelle und klimaschonende Mobilitäts-Möglichkeiten. Die Ökobilanz der E-Bikes ist zwar nicht makellos – aber um Welten besser als die jedes Motorrads oder Autos.

Platz für Wien erreicht Unterschriftenziel

_nol3671.jpg

57.642 Menschen haben für die Anliegen der Initiative Platz für Wien unterschrieben. Ein bemerkenswerter Erfolg und ein starkes Zeichen für eine klima-, flächen- und kindergerechte Verkehrspolitik.

Radel dich gesund!

neujahrsradeln_2019_img_5469.jpg

Die Österreichische Ärztekammer hat dieser Tage "Fahrrad statt Auto" empfohlen, also vor allem für Kurzstrecken vermehrt auf das Fahrrad umzusteigen.

Denn weniger Autoverkehr leistet einen wichtigen Beitrag zu sauberer Luft - jährlich sterben in Österreich 3000 bis 8000 Menschen (verfrüht) an den Folgen von Luftschadstoffen.

Warum nicht mal mit dem Rad?

202005_studieantoniaburger.png

Eine bis Ende Juni durchgeführte Studie der Universität Salzburg möchte Methoden zur Verhaltensänderung in Bezug auf Mobilität testen. Die Methoden sollen helfen, Barrieren, die vom Radfahren abhalten, zu überwinden.

Seiten

RSS - Gesundheit abonnieren