Vorarlberg aktuell

Fahrrad-Werkstätten geöffnet

Radpflege

Wie das Sozialministerium am 20. März mitteilte, sind Fahrrad-Werkstätten vom Betretungsverbot ausgenommen. Wer sein Fahrrad für das Frühjahr fit machen (lassen) muss, kann es also in die Rad-Werkstätte bringen. Die Einhaltung des Sicherheitsabstandes von einem Meter muss natürlich immer beachtet werden, kontaktlose Übergaben sind eine gute Möglichkeit.

Radfahren zu Zeiten des Coronavirus

img_5528_klein.jpg

Derzeit und in den kommenden Wochen sind unsere Vereinsaktivitäten größtenteils eingestellt. Außerdem gelten zu Zeiten des Coronavirus auch fürs Radeln besondere Regeln:

Alltagswege mit dem Fahrrad zurückzulegen -  also etwa Fahrten zum Arbeitsplatz, zum Einkaufen, oder zu notwendiger Bewegung im Freien - ist weiterhin erlaubt, solange ihr alleine oder mit Menschen aus eurem Haushalt unterwegs seid.

Bahnhof als Mobilitätsdrehscheibe?

stiegeradmitkiki.jpg

Am Montag, 2. März, um 16:00 Uhr lud die Radlobby Vorarlberg zur „Critical Mass am Zug“ zum Bahnhof Bregenz (Treffpunkt bei der Hypo-Passage). Vor Ort zeigte sich, dass RadfahrerInnen und RollstuhlfahrerInnen nicht oder nur schwer zum Zug kommen.

R(h)eingehört spezial: Radlobby Vorarlberg im Interview

radiokopfhoerer.jpg

R(h)eingehört spezial: Das Interview vom 22. Februar 2020 zum Nachhören! Radlobby-Vorarlberg-Sprecherin Veronika Rüdisser informiert über die öffentlichen Aktionen, die in nächster Zeit zum Thema „Alltagsradverkehr“ in Vorarlberg stattfinden werden.

Kiki-Plakate bald da!

kiki_abstand_macht_sicher
kiki_abstand_macht_sicher_reflektierend

Die Plakate "Abstand macht sicher" für Fahrradanhänger sind bald da! Das Sujet ruft VerkehrsteilnehmerInnen die Notwendigkeit eines sicheren seitlichen Überholabstandes (https://www.radlobby.at/abstand) in Erinnerung.

Abbiegeassistenten - bitte eine klare Haltung!

Lkw - Radfahrer

Bei etwa jedem zehnten Verkehrsunfall mit Lkw-Beteiligung in Vorarlberg ist der so genannte „Tote Winkel“ im Spiel. Abbiegeassistenten helfen, solche Unfälle zu vermeiden. Die EU schreibt diese jedoch erst ab 2022 bzw. 2024 verpflichtend vor – und dies nur für neue Fahrzeugtypen bzw. neue Fahrzeuge. Demgemäß wären in den nächsten Jahrzehnten weiterhin Tausende Lkw ohne Abbiegeassistenten in Vorarlberg unterwegs.

Projekt der Radlobby prämiert

Ideenwettbewerb_Preisverleihung

Das Projekt "Abstand macht sicher - ÖPNV-Bussi, Kikis, Schwimmnudeln" der Radlobby Vorarlberg wurde beim "Ideenwettbewerb Radkultur" des Landes Vorarlberg ausgezeichnet.

Das Sujet "Abstand macht sicher" wird 2020 daher nicht nur Stadt- und Landbusse im Ländle zieren, sondern soll auch Fahrradanhänger sicherer machen. Die Materialtests sind am Laufen - siehe Symbolbilder.

Neujahrs-Radeln

Saisoneröffnung.jpg
Neujahrsradeln1.jpg
Neujahrsradeln2.jpg

Radfahren hat immer Saison. Die Eröffnung der neuen Saison fand daher am 01.01.2020 statt. Eine Gruppe AlltagsradfahrerInnen traf sich in Dornbirn und machte eine gemeinsame Ausfahrt, auf welcher in der Stadt Dornbirn gelungene und noch zu verbessernde Radinfrastruktur besichtigt wurden.

Anschließend eröffnete die Radlobby Vorarlberg die Saison ganz formell und man traf sich noch bei Erics Vorradeln auf Sekt und Kaffee.

Schöne Feiertage!

Fahrrad/-anhänger lt StVO

In der dunklen Jahreszeit ist die Sichtbarkeit besonders wichtig.

Ein Fahrrad braucht gemäß Straßenverkehrsordnung:
* weißer Reflektor vorne
* roter Reflektor hinten
* Rücklicht rot
* Scheinwerfer weiß
* Speichenreflektoren oder Reflexstreifen an beiden Reifen
* Pedalreflektoren

Engel-Kreisverkehr Lustenau

Critical Mass Engel-Kreisverkehr

Nachdem zwei Mal innerhalb eines Monats in Vorarlberg ein Radfahrer von einem Lkw überfahren wurde, haben Radlobby Vorarlberg und Radwerk Lustenau am Freitag, 13. Dezember 2019 zu einer Critical Mass über den Engel-Kreisverkehr in Lustenau aufgerufen. Trotz kurzfristiger Ankündigung und unwirtlichem Wetter sind gut 100 Radfahrende gekommen.

Seiten

Vorarlberg aktuell abonnieren