Budget

Landesrat verspricht starken Antritt

Versprechen starken Antritt: Tropper, Lang

Einen "starken Antritt" verspricht der neue steirische Verkehrslandesrat Anton Lang. Die von ihm vorgestellte "Radverkehrstrategie 2025" ist noch stärker auf das Alltagsradeln in den Ballungsräumen fokussiert, für 2017 soll es mit knapp 5 Mio. Euro eine Verdoppelung der Mittel geben.  

Preise für Fahrradservice konstant

Radreparatur: Stephan Landgraf, Mitglied im Vorstand der Radlobby ARGUS Steiermark, macht`s gratis bei den Licht+Technik-Checks

Die Preise für Fahrradservice und -Reparatur sind weitgehend gleichgeblieben. Das hat die AK Steiermark hat bei ihrer jährlichen Erhebung festgestellt.

Wiens Infrastruktur-Offensive lässt auf sich warten

mzs_zu_eng_gutesbsp_peterpro.jpg

London baut um eine Milliarde Euro die zweite Generation der Cycle Super Highways, Norwegens Städte bekommen 850 Millionen Euro für Radschnellwege, Paris investiert 150 Millionen Euro in die Verdopplung des Radwegenetzes, inklusive der Errichtung innerstädtischer Radschnellwege. Was kann im Vergleich dazu das Wiener Radverkehrsbauprogramm 2016?

Norwegen baut Langstreckenverbindungen um 850 Millionen Euro

arnhemnijmegencityregion.png

PendlerInnen der Zukunft fahren mit dem Fahrrad, wenn es nach dem neuen National Transit Plan von Norwegen geht.

Offener Brief: Radverkehrsbudget Linz soll auf fast Null sinken

Rusty Bike

Unser offener Brief an den Gemeinderat zur geplanten Verringerung des Radverkehrsbudgets auf ein Drittel des ohnehin schon geringen Werts. Wir setzen uns dafür ein, dass dieser Budgetentwurf im Gemeinderat nicht angenommen wird!

Radlobby Niederösterreich für Bodenschutz: 100% Straßenrückbau für jede neue Straße

Umfahrung "Neue B17" Sollenau Theresienfeld

Zum „Tag des Bodens“, jeweils am 5. Dezember, setzt sich die Radlobby für den konsequenten Rückbau von Straßen ein.

57 Mio. Euro für Tiefgarage am Heldenplatz

1024px-0101-0102a_-_wien_-_naitonalbibliothek.jpg

Der Heldenplatz wird neu gestaltet: eine einzigartige Chance den zentralen Platz endlich autofrei zu machen!  Doch statt diesem längst überfälligen Schritt, soll im Zuge der Umgestaltung unter dem Heldenplatz eine Tiefgarage erbaut werden.

Jahresbericht 2015

Sofa am Anhänger im Rahmen der Lastenradparade

Rückblickend auf das vergangene Jahr haben wir als Radlobby Oberösterreich wieder einiges erlebt. Wir konnten, durch enormen Einsatz unseres Kernteams, aber auch mit vielen neuen und alten freiwilligen Aktivisten sehr viele Aktionen machen, und auch politisch einiges an Druck aufbauen.

Fahrradparken

Attraktive Radabstellanlagen bereitzustellen ist eine wichtige und wirksame Maßnahme, um klimafreundliches Verkehrsverhalten zu fördern. Wer sein Fahrrad gut und sicher abgestellt weiß, wird es im Alltag öfter benutzen.

Niederösterreichs Radverkehr schwach finanziert - Vorarlbergs zeigts vor

Mehr Platz fürs Rad in NÖ

Anlässlich der aktuell präsentierten Zahlen – nur 4 Mill Euro – für den Radverkehr in Niederösterreich, stellte die Radlobby NÖ die Vergleichszahlen zu Vorarlberg vor.

Seiten

RSS - Budget abonnieren