Steyregger Brückenradln - Wir fordern Hauptradroutenausbau auch in Linz

flyer_steyregger_brueckenradln_2017.jpg

Seit 2015 warten die Linzer Umlandgemeinden auf die Umsetzung der angekündigten Hauptradrouten rund um Linz. Der Fortschritt ist hier sehr zögerlich, und die bereits fertiggestellten Abschnitte entsprechen bis jetzt nicht den durch die RVS-Richtlinien vorgegebenen Standards.

Ein aktuelles Beispiel ist die neue Strecke über die Steyregger Brücke. Nachdem man hier früher die Wahl zwischen einer illegalen Route zwischen Leitplanke und Brückengeländer oder einem wenig markierten "Radstreifen" in der Pufferzone zwischen Leitplanke und Fahrbahn hatte, wurde hier während der Sanierung ein Radweg errichtet.

Anstatt diesen allerdings ausreichend zu dimensionieren, wurde hier gespart. Der Radweg wurde als einseitiger, gemischer Geh und Radweg mit 2,5 m Breite. der vorgesehenen Mindestbreite für kurze Enstellen, umgesetzt. Weiters sind seit letztem Jahr offene Stellen im Asphalt, auch die Beschilderung fehlt noch.

Auch für uns Linzer ist eine gute Radverbindung zwischen dem Linzer Osten und Steyregg sowie dem Naherholungsgebiet Pleschinger See und Pfennigberg essentiell.

Wir laden daher ein, beim Steyregger Brückenradln am 20. Mai 2017 mitzufahren, und die Forderungen der Steyregger für eine gute Anbindung der Hauptradroute Steyregg, St. Georgen a. d. Gusen und Mauthausen zu unterstützen!

 

geh-radweg-neu_ow-seite_steyregger_bruecke.jpg

 

Nimmt Bezug auf: