Salzburg aktuell

Radlobby-Erfolg: Weiterhin Fahrradparken am Bahnhofsvorplatz

radabstellanlage_bei_forum_1.jpg

Bei der "Neuordnung und Neugestaltung" des Bahnhofsvorplatzes konnte die Radlobby Salzburg dramatische Verschlechterungen für Radfahrende verhindern. Das Projekt zeigt wie Stadt und ÖBB an den Bedürfnissen des Radverkehrs vorbeiplanen und trotz teurer Nachbesserungen am Ende keine Qualitätssteigerung steht.

Lastenrad-Förderung der Stadt Salzburg 2016 verdoppelt!

p1070357.jpg

Vergangenes Jahr wurde der Kauf von Lastenrädern und Fahrradanhängern erstmals durch die Stadt Salzburg gefördert. Die Nachfrage war groß und der Förderungstopf von 5000€ nach ca. 2 Monaten bereits ausgeschöpft.

Neue Wege für Salzburgs RadfahrerInnen

p1060349.jpg

Salzburg hat früh viel fürs Radfahren getan und genießt die positiven Effekte auf die Stadt und ihre BewohnerInnen. Heute ist von einer Vision oder gar eine effektiven Politik für mehr Radverkehr nichts mehr zu bemerken. Die Radlobby Salzburg lädt zu 3 Workshops im November, um Schwung in die Radverkehrs-politik der Stadt zu bringen.

Radlobby gegen Reduktion der Radabstellplätze vor dem Hauptbahnhof Salzburg

radabstellanlage_bei_forum_1.jpg

Vor dem Salzburger Hauptbahnhof sollen laut einem aktuellen Amtsbericht die Radabstellplätze drastisch reduziert werden. Es ist von geplanten 130 Abstellplätzen am Bahnhofsvorplatz die Rede. Aktuell werden unserer eigenen Zählung zufolge vor dem Bahnhof 500 Radabstellplätze angeboten. Unter anderem ist geplant ca. 90 überdachte Fahrradabstellplätze beim Taxi-Standplatz zugunsten einer PKW-Zufahrt („Kiss&Ride“) zu entfernen.

Verschenkte Chance - Neugestaltung Ignaz Riederkai

salzburg_kai.jpg

Autolobby und Anrainer blockieren ein schönes Projekt für Fußgänger und Radfahrer

Seiten

Salzburg aktuell abonnieren