Vorrang für Kinder: Gewinnspiel mit Gedicht

20160511_madchenradkurs_zis_quellenstrasse_c_christian_fuerthner_mobilitaetsagenturwien_212.jpg

Die Radlobby verloste im Rahmen der KURIER-Serie "Vorrang für Kinder" bunte Radhelme der Marke "Melon" für eine ganze Volksschulklasse. Teilnehmen konnten alle Klassen bis zur 4. Schulstufe, die uns bis zum 30. September ein Fahrradgedicht gesendet haben. Wir gratulieren der Gewinnerklasse, der Volksschulklasse 2D des Bildungszentrum Kenyongasse-Mater Salvatoris.

Wir haben für die SchülerInnen noch einen Überraschungsbonus: als weiteres Dankeschön möchten wir die Klasse zu einem kostenlosen "KinderRadSpaß" einladen, also einem Radlobby-Radschulungs-Workshop mit Parcours, Spielen und Technikstation! Dabei werden mehrere Module miteinander kombiniert, die als betreute Stationen von den Kindern gruppenweise oder individuell „genutzt“ werden können und mehrere Aspekte des Radfahrens behandeln. 

Das Gewinner-Gedicht 

Vorrang für Kinder 

Radfahren in Wien ist für uns Kinder hart, 
deshalb erlauben es unsere Eltern nur im Park. 
Wir wollen aber auch „radln“ auf den Radwegen in Wien, 
wir sind schon groß und fallen auch nicht mehr hin. 
Die Verkehrsregeln, ja die kennen wir, 
jedoch glauben unsere Eltern, es ist viel zu gefährlich hier. 
Um unsere klugen Köpfe gut zu schützen, 
reichen leider nicht unsere Mützen. 
Mit diesen Melon-Helmen würde uns jeder schon von Weitem sehen, 
und die Autos würden sicherlich bremsen und stehen, 
um uns zu helfen im Strassenverkehr, 
uns Kindern fällt es mit diesen vielen Autos manchmal noch schwer. 
Vorrang für uns Kinder wäre wichtig, 
passt auf uns auf, dann verhält sich jeder richtig. 

13466175_866014150198450_1381277661564179660_n.jpg

Kinder aufs Rad! Maßnahmenpaket der Radlobby 

Im Sinne einer integrativen Verkehrspolitik, die auch Ziele der Verkehrssicherheit, Bildungspolitik und Gesundheitsvorsorge mitträgt, fordert die Radlobby eine Verankerung in der StVO, damit Kinder bis zum Alter von 10 Jahren eigenständig den Gehsteig mit dem Rad nutzen dürfen, jedoch unter Auflagen einer angepassten Geschwindigkeit. Auf Fußgänger ist Rücksicht zu nehmen und diesen der Vortritt zu gewähren. 

Vier Themenkreise 

Folgende Maßnahmenpakete schlägt die Radlobby vor: 

  1.     Durchgängige selbstständige Radmobilität 
  2.     Kindersichere (Rad)Verkehrsgestaltung 
  3.     Motivationskampagnen 
  4.     Integrative Verkehrserziehung 

Das gesamte Forderungspapier der Radlobby "Kind am Rad" ist hier zu finden. 

Nimmt Bezug auf: