Verein IG Fahrrad

Die IG Fahrrad ist als Verein zur Stärkung des Radverkehrs und Verbesserung der Radverkehrsinfrastruktur tätig. Die IGF organisiert mit „Österreich radelt zur Arbeit“ Europas viertgrößte Radmotivations-Kampagne. Daneben führen wir unsere Radkursprogramme wie „KinderRadSpaß“, „Frauen in Fahrt“ und „FahrSicherRad im Alter“ in Wien durch und haben auch andere Radlobby-Vereine österreichweit dafür ausgebildet. Auch das RADKULT WIEN Festival stammte aus dem Schatzkästchen der IGF. Mit dem Jahr 2018 legt die IGF ihre Vollmitgliedschaft bei der Radlobby Österreich und der Radlobby Wien zurück und agiert nicht mehr verkehrspolitisch, sondern nur mehr in den Bereichen Radprojekte und Kampagnen.

Keine Mitgliedschaft bei IGF mehr!

Die IGF existiert seit 2004 und hat sich in den letzten 10 Jahren aktiv an einem Vereinigungsprozess der österreichischen Radlobby-Vereine beteiligt und federführend an der Gründung der Radlobby Österreich 2013 mitgewirkt. Es war und ist uns ein Anliegen, dass die Interessensvertretung der AlltagsradfahrerInnen mit einer gemeinsamen Stimme spricht – eben „Ihrer Stimme fürs Rad“.

Dieser Prozess zu einer gemeinsamen Radlobby in Österreich ist nun so weit vorangeschritten dass sich Generalversammlung und Vorstand der IGF dazu entschlossen haben, die IGF nicht mehr als Mitgliederverein zu führen sondern alle IGF-Mitglieder dazu einzuladen, ab 2018 bei der Radlobby ARGUS Mitglied zu werden. Auch dadurch unterstützen Sie die Tätigkeiten der Radlobby und sichern sich die Radlobby-Versicherung, Einkaufsrabatte und Drahtesel-Abo. Sie können diese Mitgliedschaft einfach hier online abschließen und auch bequem online bezahlen:

>>> radlobby.at/mtg

Wir danken allen Mitgliedern für die Unterstützung in den letzten Jahren und hoffen, Sie als ARGUS-Mitglied für das Jahr 2018 wieder bei der Radlobby begrüßen zu können.