7. Wiener RADpaRADe: Jubiläumsfahrt 200 Jahre Fahrrad

Radparade2015_img_5143.jpg

Die RADpaRADe vom April 2016 brach bei Sonnenschein alle Rekorde! 10.000 Radlerinnen und Radler waren dabei, als es auf neuer Strecke autofrei und entspannt um den Ring ging, mit Abstecher zum Praterstern. Der Zug der RADpaRADe war so lang, dass die ersten RadlerInnen schon am Praterstern eintrafen, also die letzten gerade mal am Burgtheater weggefahren waren.

praterstrasse_rapa16_foto_christian_fuerthner_web.jpg

Daher behält die 7. RADpaRADe heuer diese Route bei, stellt aber ein neues Motto voran: 1817 war das erste lenkbare Laufrad über Mannheims Schlosshof gerollt, diese Geburtsstunde des Fahrrads jährt sich heuer zum zweihundertsten Mal. Mit dem Motto „200 Jahre Fahrrad: weiter in eine mobile Zukunft!“ feiert die RADpaRADe dieses Ereignis und das beste, umweltfreundlichste Nahverkehrsmittel. Historische Verkleidungen und Oldtimer-Räder sind herzlich willkommen, und für das allerälteste mitfahrende Fahrrad gibt es einen Jubiläumspreis: eine Bahnreise nach Mannheim, in die Geburtsstadt der Draisine zur Ausstellung „200 Jahre Fahrrad“.

Mit dem Jubiläumsthema wird die RADpaRADe ein entspannter Familienausflug per Rad, ob mit historischer Verkleidung oder im normalen Radldress. Der Fotocorner der Radlobby Wien bietet das ganze Wochenende beim ARGUS Bike Festival am Rathausplatz für Groß und Klein die Gelegenheit, in die Rolle des Raderfinders des 19. Jahrhunderts zu schlüpfen und ein Erinnerungsfoto aus der Zeitmaschine zu machen - mit einem Nachbau des allerersten Fahrrades des Freiherrn von Drais.

Radparade
Historische Verkkleidungen und Oldtimer-Räder willkommen! Für das älteste mitfahrende Rad gibts eine Reise nach Mannheim zu gewinnen!

Die Ringstraße wird wieder für die RADpaRADe von Autoverkehr freigehalten. Ab 11:00 ist Sammeln und Kür der ältesten Räder vor dem Radlobby-Zelt gegenüber des Burgtheater angesagt, um 12:00 starte die RADpaRADe unter Musikbegleitung auf ihre Jubiläumstour.

Radparade2015_img_6508.jpg

Die 7. Wiener RADpaRADe wird also wieder ein wunderbarer Start in den Radfrühling! Der Ring als Österreichs meistbefahrene Alltags-Radstrecke und touristischer Hotspot kann dabei seine schönste Seite als autofreies Schmuckstück mit mehr Lebensqualität zeigen.

200jahre_logogr_aufgrau_web_farbef2f2f2.jpg
 

7. Wiener RADpaRADe am Sonntag, 2. April

  • Aufstellung: ab 11.00 Uhr am Ring vor dem Burgtheater
  • Start der RADpaRADe: 12.00 Uhr
  • Strecke: Burgtheater - Schottenring - Praterstraße - Rund um den Praterstern - Praterstraße retour - Ring - Burgtheater

www.radparade.at

Facebook-Veranstaltung zur RADpaRADe: kann hier geteilt werden