Veranstaltungen

Radlobby Hernals und Kinderradspass zu Gast am Grätzlfest Geblergasse

begegnungsradverkehr_graetzelfest_geblergasse.jpg

Nach gefühlten 40 Regentagen, zeigte sich Petrus letzten Freitag Nachmittag einsichtig und ließ die Sonne schüchtern durch die Wolken blicken. Erfreulicherweise war damit klar, dass das Grätzelfest vor dem Gymnasium Geblergasse wie geplant über die Bühne gehen wird können. 

Salzburg: Morgenluft in Radpolitik und Radcommunity

p1050167_1024x768.jpg

Mit der neuen "Radstrategie" der Stadt Salzburg und einem "Bikes vs. Cars"-Filmabend der Radcommunity am 30. Juni bringen die nächsten Wochen Neues, auf das sich Salzburgs Radbegeisterte freuen können.

Mobilitätswoche 2021: Aktionen rund um´s Rad

streetlife-festival_slow-bike-contest_foto-christian-fuerthner.jpg

Die Europäische Mobilitätswoche ist eine europäische Initiative mit dem Ziel, Bürgerinnen und Bürger für klimafreundliche Mobilität zu sensibilisieren, Aufmerksamkeit für Verkehrsprobleme zu schaffen und umweltverträgliche Lösungen zu suchen. Heuer findet sie mit vielen Aktionen wie „Blühende Straßen“, Radaktionstagen oder Grätzlspaziergängen von 16. bis 22. September – dem autofreien Tag – statt.

Münster.de - Fahrradstadt 2.0

fahr-rad_ausstellung_20210608-0825_innsbruck.png

 

Ferienspass mit der Radlobby

Ferienspass mit der Radlobby Bad Hall
Baum mitten in der Welt
Schutz vor dem Regenguss
Pause beim Kirschbaum
Lagerfeuer mit Knacker zum Abschluss
Lagerfeuer mit Knacker zum Abschluss

Trotz unbeständigem Wetter haben sich am 14.Juli 2021 im Rahmen des Ferien(s)pass-Programms der Gemeinde Bad Hall fünf radfahrbegeistere Kinder gefunden, gemeinsam mit Vertretern der Radlobby Bad Hall einen durchaus sportlichen Ausflug abseits der bekannten Autostrassen zum Baum mitten in der Welt (Kremsmünster- Krühub) zu wagen. Der Wegstrecke ging hauptsächlich auf wenig befahrenen Straßen und Wanderwegen mitten durch die saftig grünen Landschaften.

Ein schwarzes Loch auf der Brünner Straße

2021-06-25_151106_radfahrt_bruenner_strasse.jpg
20210625_154924.jpg
20210625_154617.jpg
2021-06-25_152540_radfahrt_bruenner_strasse.jpg
20210625_160553.jpg
img_1306.jpg
20210625_161619.jpg

Am 25.6.2021 um 15 Uhr Ortszeit startete die gemeinsame Expedition der Initiative "Platz für Wien" und der Radlobby Floridsdorf in unsichere Gegenden des Universums.

Circa 60 Leute sammelten sich am Spitz vor dem Amtshaus des 21. Bezirks, um dann gemeinsam dem Radweg stadtauswärts auf der Brünner Straße zu folgen. Doch bereits nach wenigen Metern befand sich ein riesiges, schwarzes Loch, an dem der Radweg plötzlich und ohne Vorwarnung endete.

Radweg Brünner Straße - Freitag 25.6.2021

bruennerstrasse.png

Wir, die Radlobby 21 fordern schon seit vielen Jahren einen durchgängigen, baulich getrennten Radweg auf beiden Seiten der Brünner Straße.

"Es ist längst überfällig, dass das Floridsdorfer Bezirkszentrum für den Radverkehr sicher angebunden wird." so Kornelia Kroiß, Sprecherin der Radlobby 21.

Daher laden wir Euch herzlich ein, uns dabei zu unterstützen.

Treffpunkt: Freitag, 25.6.2021 um 15 Uhr
Am Spitz vor dem Amtshaus, 1210 Wien

Anradeln zur 10. RADpaRADe

20210530_111210.jpg
20210530_111229.jpg
20210530_111238.jpg
20210530_111241.jpg
20210530_111720.jpg
20210530_113846.jpg
20210530_115337.jpg

Am Sonntag, den 30. Mai 2021, startete eine Gruppe von RadlerInnen aus Floridsdorf, Donaustadt und Gemeinden aus dem Umland vom Franz-Jonas-Platz Richtung Innenstadt um bei der RADpaRADe teilzunehmen.
Unter Begleitschutz radfahrender PolizistInnen (vielen Dank an die PolizistInnen, für eine reibungslose und sichere Fahrt!!) trafen wir am Gaußplatz im 20. Bezirk eine große Zahl weiterer radbegeisterter Personen.

PlatzFAIRteilung

dsc07772_-_kopie.jpg

Rede zum Ringradeln am 7. Mai 2021 von Florian von MoVe iT

Auch von meiner Seite herzlich willkommen beim Ringradeln 2.0! Wir freuen uns, dass ihr trotz des durchwachsenen Wetters so zahlreich erschienen seid, um mit uns gemeinsam den Druck für eine faire Aufteilung des Straßenraums weiter zu erhöhen. Bevor wir losfahren, möchte ich uns allen eine kleine Denkaufgabe stellen.

Neujahrsradeln – trotz Corona

Prosit Neujahr (1906)

Das Neujahrskonzert trotzte Corona – warum dann nicht auch das Neujahrsradeln? Das eine ohne Publikum, das andere ohne FreundInnen, aber was soll’s? Traditionell wird das neue (Rad-)Jahr mit einer kleinen, gemeinsamen Ausfahrt eröffnet. Da dies in der Gruppe wegen der aktuellen Einschränkungen nicht möglich ist, wurde das Motto ausgegeben: Jede/jeder fährt für sich selber - wann, wohin, so weit und mit wem sie/er will.

Seiten

RSS - Veranstaltungen abonnieren