Reise

Radmitnahme in ÖBB-Zügen

Die umweltfreundliche Kombination von Bahn und Rad erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Das Rad im Zug mitzunehmen ermöglicht mehr Flexibilität am Zielort und vergrößert den Bewegungsradius. Auch viele attraktive Freizeitdestinationen können mit der Kombination aus öffentlichem Verkehr und Fahrrad optimal erreicht werden.

Radreiseanalyse 2016 - Anteil der E-Bikes steigt

pd-f.de_freizeit_vaude-hari-pulko.jpg

Die Radlobby führte 2016 gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut Kondeor die zweite Österreichische Radreiseanalyse durch. Mehr als 2000 Personen wurden zu ihrem Radreiseverhalten befragt. Der Anteil der Pedelecs/E-Bikes ist weiter gestiegen und der Donauradweg wurde wieder zum beliebtesten österreichischen Radfernweg gewählt, gefolgt von Neusiedlersee Radweg sowie Mur- und Drauradweg. 

Vortrag: Mit dem Fahrrad von Kopenhagen bis Berlin, 16.3.2017

image-389379-galleryv9-lpeb-389379.jpg

Fotoabend mit Impulsvorträgen im Rahmen der Aktion „Autofasten - Heilsam in Bewegung kommen"

Donnerstag, 16. März, 19 Uhr im Haus der Begegnung, Rennweg 12, Innsbruck

Referentinnen:
- Dr.in Anna KIRCHENGAST, Koordinatorin Umweltarbeit der Katholischen Kirche Österreichs
- Dipl.-Ing.in Martina GURA BEd, Radlobby ARGUS Tirol

Ja zu Radweg-Verlegung Linz-Puchenau - Anrainer müssen eingebunden werden

Radweg Linz - Puchenau

Radlobby begrüßt die von ihr schon 2007 geforderte Attraktivierung der Radroute nach Puchenau: Die Anliegen der Puchenauer Bürger und Bürgerinnen müssen berücksichtigt werden.

Erhalt der Nachtzüge durch die ÖBB

nachtzugfamilienabteil_c_oebb_harald_eisenberger.jpg

Urlaubszeit ist Reisezeit, doch Nachtzüge in Europa geraten durch Billigflüge und Billig-Buslinien in Bedrängnis. Die Deutsche Bahn (DB) hat angekündigt den Nachtzugverkehr zum Fahrplanwechsel im Dezember 2016 aufgeben zu wollen, auch die Schweizer Bahn hat einige Nachtzugverbindungen eingestellt. In weiteren europäischen Ländern soll der Nachtzugverkehr ebenfalls reduziert oder gar wegrationalisiert werden.

Online-Umfrage: Was sind Ihre Radreise-Erfahrungen?

lowres_00000029828-fahrrad-oesterreich-werbung-radfahren.jpg

Die Arbeitsgruppe Radlobby - Radtourismus Österreich führt 2016 die zweite österreichische Radreiseanalyse durch. Der online Fragebogen richtet sich an alle, die in ihrer Freizeit oder im Alltag mit dem Rad fahren. Er umfasst sämtliche Aspekte, die für die Entwicklung und Vermarktung von Radrouten von Bedeutung sind.

Parenzana: Gut geschüttelt, reich belohnt

Tunnel nach Motovun

Die "Parenzana" - schon der Name lockt. Am meist grobschottrigen Trail geht's weniger um Fahrkomfort, dafür mehr um Kulinarik und faszinierende Landstriche.

Von Wien in die Lausitz für den Klimaschutz

CycleEG_Eisbaer.jpg

Das Bündnis „Cycle Ende Gelände Vienna“ fährt vom 2. bis 12. Mai 2016 unter dem Motto „Kohle stoppen – Klima schützen“ mit dem Rad von Wien zum internationalen Klimacamp in die Lausitz (Brandenburg). Die Route verläuft von Wien über Budweis, Prag und Dresden nach Proschim (Lausitz). Weitere Fahrradgruppen reisen aus Malmö, London und Paris an, um an der Aktion „Ende Gelände“ teilzunehmen.

Dachgeber für Radreisende

Gratis Unterkunft auf Radreisen

Der Dachgeber ist ein Übernachtungsverzeichnis von Radlerinnen und Radlern, die gerne anderen Radreisenden für eine Nacht eine einfache, kostenfreie Unterkunft zur Verfügung stellen wollen.
Das Verzeichnis basiert auf dem Gegenseitigkeitsprinzip: Nur wer selber bereit ist, einen Platz zum Schlafen anzubieten, kann umgekehrt bei anderen Dach­gebern nächtigen.

Das Dachgeber-Verzeichnis gibt die Möglichkeit zu kostenlosen Übernachtungen auf der Radreise.

5 ADFC-Sterne für den Drauradweg

drauradweg_kaerntenwerbung.jpg

Der Drauradweg hat es geschafft: am 3.März 2016 wurde der österreichische Teil durch den ADFC mit 5 Sternen ausgezeichnet und gehört damit international zu den am besten bewerteten Radwegen!

Seiten

RSS - Reise abonnieren