Kinder

Radworkshops an Volksschulen

radworkshopkinderdornbirn2.jpg
radworkshopdornbirnkinder3.jpg
radworkshopdornbirn.jpg

Kinder machen heutzutage immer weniger Bewegung und haben daher Probleme mit der Motorik, der Koordination und der Geschicklichkeit beim Radfahren. Auch können sie sich schlecht auf mehrere Aufgaben zugleich konzentrieren.

Was Kinder wollen: weniger Autos, mehr Radwege

kinderwollenradwege_20151023.jpg

Die beiden Kinder aus der Wiener Leopodstadt bringen kurz und prägnant auf den Punkt, wohin die Verkehrspolitik österreichweit gehen sollte und laut Fachkonzept Mobilität und Grundsatzbeschluss Radverkehr des Wiener Gemeinerates konkret in der Bundeshauptstadt weiterhin gehen muss: Echte Verkehrsberuhigung, bessere Radverkehrsinfrastruktur. Das meinen auch die Leitlinien der Radlobby Wien.

Radfahren mit Kindern

Das Mobilitätsverhalten wird im Kindes- und Jugendalter geprägt. Kinder und Jugendliche, die die Vorteile des Radfahrens zu diesem Zeitpunkt erleben, werden das Fahrrad später auch als selbstverständliches Verkehrsmittel in ihrem Alltag nutzen. Schulen spielen hierbei eine wichtige Rolle als Vermittlerinnen und Multiplikatorinnen.

Mit dem Rad in die Schule

Kinder brauchen viel Bewegung. Mit dem Rad zur Schule zu fahren ist nicht nur gesund und macht Spaß, es fördert auch die Aufnahmebereitschaft und Konzentrationsfähigkeit. Mit den Radlobby-Tipps können Sie Ihr Kind auf einen sicheren und aktiven Schulweg vorbereiten.

Radausflüge mit Kindern

Radfahren ist gut fürs Klima, für die eigene Gesundheit und macht außerdem Spaß. Mit Radausflügen können Kinder früh fürs Radfahren begeistert werden. Sie lernen die Umgebung kennen und trainieren verkehrssicheres Radfahren.

Mit kleineren Kindern, die man noch im Kindersitz oder noch gemütlicher im Kinderanhänger mitnehmen kann, ist ein Radausflug oft einfacher zu planen, da man, damit es den Kleinen auch Spaß macht, „nur“ genügend Unterhaltung für unterwegs und kindgerechte Pausen einplanen muss.

Volksschüler besuchen Fahrradwerkstatt

sany0516.jpg

Wie funktioniert ein Stoßdämpfer? Wie flickt man einen Reifen? Wie schmiere ich eine Kette?

KinderRadSpaß für Volksschulklassen findet begeisterte Resonanz

kidsfun_1_2015_skerlak.jpg

Das Radlobby-Programm “KinderRadSpaß” für Kindergruppen und Schuklassen bringt Kindern sicheres Verkehrsverhalten, Radbeherrschung und Fahrradtechnik näher - mit Freude! Auch heuer förderte die Mobilitätsagentur der Stadt Wien wieder Fahrrad-Kurse für 25 Volksschulklassen am Ende des Schuljahres, morgen findet der letzte Kurstag statt. Dabei lernen die Kinder jene Basisfertigkeiten, durch die ihnen der Übergang vom Spielgerät Fahrrad zum Verkehrsmittel gut gelingt.

Kindertransport am Rad

Kinder und das Fahrrad - eine innige Beziehung, die damit beginnen kann, dass Eltern ihre Kinder schon früh mit dem Rad mitnehmen. Aber wie am besten?

Wie viele Lichter braucht ein Dreirad?

Mehrspurige Lastenräder werden immer mehr, und das ist gut so! Damit kann man ja Hund, Kind, Einkauf oder Oma CO2-frei durch die Stadt kutschieren. Aber bei Ausfahrten in lauen Frühlingsnächten stellt sich die Frage, wie viele Lichter eigentlich ein Dreirad braucht, und wo?

Seiten

RSS - Kinder abonnieren