Infrastruktur

Goldene Speiche 2015 - Endspurt beim Online-Voting!

2016_goldene-speiche_online.jpg

Die Radlobby Wien (ARGUS & IGF) sucht noch bis 20. März nach der besten Radverkehrsmaßnahme des vergangenen Jahres. Zur Zeit sind 41 Stellen nominiert, in deutlicher Führung liegt die neuerdings durchgehend befahrbare Goldschlagstraße vor den vorbildlichen Riesen-Radmarkierungen in der Rötzergasse. Das Online-Voting ist weiter geöffnet: http://goldenespeiche.radlobby.wien.

Sperre der Steyreggerbrücke für den Radverkehr während der Baustelle - Radlobby protestiert

Bis jetzt gerne befahren - der Begleitweg auf der Brücke

Das Radfahren könnte zur Verkehrsentlastung der Linzer Haupteinfahrtsrouten und Brücken während der Baustellenzeit beitragen, seltsamerweise wird nun jedoch den RadlerInnen ein Hindernis nach dem anderen verordnet: Nach der plötzlichen Sperre der Eisenbahnbrücke auch für den Rad- und Fussgängerverkehr soll jetzt das Radfahren über die Steyregger Brücke komplett verboten werden.

Norwegen baut Langstreckenverbindungen um 850 Millionen Euro

arnhemnijmegencityregion.png

PendlerInnen der Zukunft fahren mit dem Fahrrad, wenn es nach dem neuen National Transit Plan von Norwegen geht.

Herrengasse wird radfreundliche Begegnungszone

herrengasse.jpg

Die Herrengasse in der Wiener Inneren Stadt wird zur Begegnungszone, radfreundliche Maßnahmen sind angekündigt, die Finanzierung wird von Privatinvestoren mitgetragen. Diese erfreuliche Entwicklung geht von der "Initiavite Herrengasse +" aus.

Radwegsperre auf Praterbrücke mit guter Umleitung

20160211_rad_umleitung_20160211_0031_img_8190_02.jpg

Der Radweg auf der Praterbrücke ist laut Stadt Wien bis 19. Mai 2016 gesperrt, Radfahrende müssen eine Umleitung von einem knappen Kilometer in Kauf nehmen, die Umleitung führt über den provisorischen Geh- und Radweg auf der stromabwärts gelegenen Brückenseite.

Währinger Radgruppe für Tempo 30 und offene Einbahnen

rg18_artikel_bz_2016-02.png
Aus der Bezirkszeitung Währing

hier auch Online zu lesen:

Radlobby-Erfolg: Weiterhin Fahrradparken am Bahnhofsvorplatz

radabstellanlage_bei_forum_1.jpg

Bei der "Neuordnung und Neugestaltung" des Bahnhofsvorplatzes konnte die Radlobby Salzburg dramatische Verschlechterungen für Radfahrende verhindern. Das Projekt zeigt wie Stadt und ÖBB an den Bedürfnissen des Radverkehrs vorbeiplanen und trotz teurer Nachbesserungen am Ende keine Qualitätssteigerung steht.

Wiener Modal Split 2015 ruft nach Radverkehrsoffensive

Radparade2014_8830.jpg

Punkto Radverkehr sind die Ergebnisse der Modal Split Erhebung von 2015 ernüchternd. Der Radverkehrsanteil ist im Jahr 2015 gegenüber dem Vorjahr auf einem relativ niedrigen Niveau von 7 Prozent gleich geblieben. Die Stagnation ist ein Auftrag an die Stadt Wien mit noch mehr Mut, Konsequenz und adäquatem Budget die Stadt für das Radfahren zu gestalten.

Die Eisenbahnbrücke ist nicht mehr zu retten - was nun?

Die Zukunft der Donauquerung mit dem Rad steht in den Sternen

Aus verschiedenen Quellen haben wir erfahren dass die Eisenbahnbrücke mit Ende Februar komplett für allen Verkehr gesperrt wird. Natürlich haben wir gleich versucht, für diese wichtige Radverkehrsverbindung eine längere Nutzung zu erreichen, und uns mit  Entscheidungsträgern in Verbindung gesetzt.

Radlobby Alsergrund blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2015

Das Jahr 2015 begann im Alsergrund mit einem großen Erfolg: in enger Zusammenarbeit mit dem Bezirk (danke an den Vorsitzenden der Verkehrskommission Christian Kaizar)  wurde innerhalb weniger Wochen unsere Idee zur Verbreiterung des Radwegs am Josef-Holaubek-Platz zuerst zum konkreten Plan und kurz darauf Wirklichkeit.

Seiten

RSS - Infrastruktur abonnieren