RadKulTour Südtirol - Kunstschätze zwischen Äpfeln und Weinreben

Datum/Zeit: 
Sonntag, 26. August 2018 - 0:00 bis Samstag, 1. September 2018 - 23:45

 Wie jedes Jahr führt die RadKulTour 2018 nach Italien. Diesmal ist der Ausgangspunkt der Touren Lana in Südtirol. Fünf geführte Touren führen sternförmig von dort in die umliegenden Täler. Der Radius wird mit der Bahn erweitert.

 

Sonntag, 26. August 2018

Individuelle Anreise nach Lana.

 

Montag, 27. August 2018 | Oberer Vinschgau

Mit dem Zug geht es nach Mals, ehemals Straßenstation an der römischen Via Claudia Augusta mit gut erhaltenem Ortsbild, geprägt von fünf Türmen. Über Latsch gelangen wir nach Glurns und schließlich nach Laas. Nach der Besichtigung des Marmorsteinbruchs geht es per Bahn oder Rad zurück nach Lana

 

Dienstag, 28. August 2018 | Apfeltour

In Lana besichtigen wir zunächst das Südtiroler Obstbaumuseum und den geschnitzten Schnatterpeck Altar (1503-1511). Wir radeln nach Andrian und dann weiter durch die Apfelplantagen nach Bozen. Dort statten wir im Südtiroler Archäologiemuseum Ötzi einen Besuch ab. Zurück nach Lana geht es dann per Bahn oder Rad.

 

Mittwoch, 29. August 2018 | Unterer Vinschgau

Der Zug bringt uns nach Naturns, wo wir das Kirchlein St. Prokulus besichtigen, ein Juwel aus dem 7. Jh. mit vorkarolingischen Fresken. Das unterirdische Museum nebenan führt uns durch 1500 Jahre

Geschichte. Weiter geht es nach Rabland in die Eisenbahnwelt und nach Partschins zum kleinen k.u.k.-Museum. Nach dem Besuch des Palais Mamming Museums in Meran radeln wir zurück nach Lana.

 

Donnerstag, 30. August 2018 | Kalterer See

An der Etsch entlang geht es bis Sigmundskron. Von dort aus radeln wir entlang der ehemaligen Bahntrasse zum Kalterer See. In Kaltern erkunden wir das Südtiroler Weinmuseum. An der Etsch entlang fahren wir bis Sigmundskron und nehmen von dort den Zug zurück nach Lana.

 

Freitag, 31. August 2018 | Eisacktal

Per Bahn fahren wir nach Brixen und besichtigen dort das Diözesanmuseum in der Hofburg, die lange Zeit Residenz der Bischöfe war. Wir radeln zur „Dürerstadt" Klausen – der Nürnberger Künstler hat 1494 in der malerischen Stadt Station gemacht. In Waidbruck geht es dann über die ehemalige Bahntrasse nach Bozen. Von dort nehmen wir die Bahn nach Lana.

Weitere Infos unter .

Termin-Kategorie: