Radweg in die Ragnitz wächst

ragnitz1.jpg

Ein Radweg wird entlang der L 327, Ragnitzstraße, zwischen Ragnitz und Kainbach am nordöstlichen Stadtrand von Graz gebaut bzw. verlängert.

Der Neubauabschnitt ist etwas über 1 km lang und führt in südlicher Lage von der Stadtgrenze Richtung Kainbach, wo an einen in den vergangenen Jahren bis zur Sportanlage errichteten, 3 m breiten Geh-/Radweg angeschlossen wird. Die Finanzierung tragen das Land und die Gemeinde Kainbach sowie für die gleichzeitig erfolgenden Leitungsverlegungen die Holding Graz. Die Fertigstellung ist für April oder Mai 2020 vorgesehen.

Was fehlt, ist nun noch der Lückenschluss zur HR6, die das Zentrum von Graz mit der Pfarre Ragnitz bzw. der Siedlung Berlinerring verbindet. Wie dazu der  Radverkehrsbeauftragte Helmut Spinka festhält, sind dafür schon erste Planungen beauftragt, aufgrund von Engstellen werde aber ein völliger Lückenschluss in nächster Zeit schwer möglich sein. 

 

Stichworte: